Pokémon Go geht am 1. Juni für sieben Stunden offline!

Wartungsarbeiten.

Niantic hat eine längere Downtime für Pokémon Go angekündigt.

Am 1. Juni wird das Spiel sieben Stunden lang nicht verfügbar sein. Die gute Nachricht ist, dass ihr hierzulande noch tagsüber spielen könnt.

Auf Ortszeit umgerechnet, werden die Server des Spiels von 20 Uhr bis 3 Uhr nicht erreichbar sein.

Warum sie überhaupt offline gehen? Es ein extrem seltenes Ereignis in Pokémon Go und Niantic spricht aktuell von "Wartungsarbeiten an den Servern". Ob sich darüber hinaus irgendwas tut - neue Features oder was auch immer -, bleibt abzuwarten.

Heute beginnt im Spiel die neue Nostalgie-Herausforderung zur Sinnoh-Region.

Aktuell findet ihr außerdem das legendäre Pokémon Terrakium in Raids, während demnächst Reshiram, Zekrom und Kyurem neu ins Spiel kommen.

Lest hier mehr zu Pokémon Go.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading