Kerbal Space Program 2 auf Herbst 2021 verschoben

Deutlich später.

Die Veröffentlichung von Kerbal Space Program 2 verzögert sich deutlich.

Zuletzt noch für dieses Jahr geplant, ist jetzt frühestens im Herbst 2021 mit dem Spiel zu rechnen.

Der Grund dafür ist unter anderem die aktuelle Corona-Pandemie, wie die Entwickler auf Twitter in einem Statement betonen.

"Wie ihr alle wisst, haben wir hart daran gearbeitet, die bestmögliche und authentischste Fortsetzung von KSP zu erschaffen", heißt es. "Dies ist ein ehrgeiziges Ziel. Wir machen ein großes, umfangreiches Spiel mit neuen Funktionen, aber dies wird länger dauern als bisher angenommen."

"Bei allem, was aufgrund des Covid-19-Ausbruchs auf der Welt vor sich geht, stehen wir vor vielen einzigartigen Herausforderungen, die mehr Zeit erfordern, um KSP2 sicher zu iterieren, zu entwickeln, zu testen und so großartig wie möglich zu machen."

Anfang des Jahres landete das Spiel in den Händen eines neuen Entwicklerstudios.

Für den Vorgänger erscheint indes in Kürze mit Shared Horizons ein kostenloses neues Update, das in Zusammenarbeit mit der ESA entsteht.

Lest hier mehr zu Kerbal Space Program 2.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading