Die 50 besten Nintendo Switch-Spiele - Platz 40 bis 31

Die 50 besten Spiele für Nintendo Switch: Familienrollenspiel trifft auf versklavte Dämonen

40. Children of Morta

Children of Morta ist ein absolut malerisches Pixel-Actrion-RPG mit maßvollen prozedural generierten Elementen und sehr atmosphärischer Erzählung zwischen euren einzelnen Ausflügen in die netten Dungeons. Der Clou: Jeder spielbare Charakter ist Mitlied der Großfamilie der Bergsons, gehört mehr oder weniger einer anderen Charakterklasse an und spielt sich grundlegend anders. Vor allem zu zweit macht es deshalb Spaß, mit diesen Figuren und ihren interessanten und unterhaltsamen Kampffertigkeiten der Verderbnis heimzuleuchten, die den Berg Morta befallen hat. Entwickler Dead Mage Studios hat für 2020 schon reichlich neue Inhalte angekündigt. Das hier ist eines von den Guten! Schaut es euch dringend mal an.

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Children of Morta hinter dem Link.

Die besten Switch-Spiele - Inhaltsverzeichnis

Die 50 besten Nintendo Switch-Spiele - Platz 50 - 41

Auf dieser Seite: Platz 40 - 31

Die 50 besten Nintendo Switch-Spiele - Platz 30 - 21

Die 50 besten Nintendo Switch-Spiele - Platz 20 - 11

Die 50 besten Nintendo Switch-Spiele - Platz 10 - 1

39. Ashen

Das wohl einzige "echte" Soulslike auf der Nintendo Switch, wenn man für die Einordnung in dieser Kategorie voraussetzt, dass das Spiel in 3D sein und aus der Third-Person-Perspektive gespielt werden sollte. Und was für eines es ist: Die stilisierte Grafik mit den fabelhaften Lichteffekten, die melancholische Landschaft und ein Score zum Niederknien erschaffen eine Welt, in die man sich gerne fürchtenden Fußes vorantastet. Die Stimmung ist unfassbar eigen, der Schwierigkeitsgrad nicht ganz so hartherzig wie bei From Software und das Kampfsystem eingängig und niemals kompliziert, aber immer tiefgründig genug. Sein eigenes Lager aufzubauen, indem man seinen Freunden hilft, ist ein wunderbarer Twist. Und dorthin nach einer schwierigen Quest zurückzukehren, ist immer Balsam für die Seele, vor allem, weil hier eines der schönsten Musikstücke der jüngeren Spielevergangenheit erklingt. Gebt diesem Spiel eine Chance!

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Ashen hinter dem Link.

38. Celeste

Seit Super Meat Boy nennen manche diese Art von Jump and Run halb im Scherz "Splatformer", weil's schnell "platsch" macht und man einen Abschnitt von neuem versucht. Celeste ist nicht so schnell wie Team Meats Hüpf-Legende, aber die Herausforderung ist dennoch nicht weniger knackig. Gleichzeitig ist das Spiel vom TowerFall-Entwickler Matt Make Games auch auf der Handlungsebene sehr berührend, werden im Laufe des Abenteuers doch sehr persönliche Themen aufgegriffen und feinfühlig abgehandelt. Ein Abenteuer als Spiegel einer persönlichen Reise - auf dem Weg mit seinen inneren Dämonen fertigzuwerden. Ganz stark!

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Celeste hinter dem Link.

37. Astral Chain

Es mag kein neues Bayonetta sein - Teil drei kommt später -, trotzdem läuft Platinum Games in diesem Switch-exklusiven Schnetzler zur Hochform auf. In einer finsteren Zukunft spielt ihr als Sci-Fi-Cop mit Schwert und einem dämonischen Kettenhund an eurer Seite. Was jetzt erstmal ziemlich martialisch klingt, räumt dem Spieler erstaunlich viele Phasen der Entschleunigung ein, weil neben den Kampfelementen auch viel Erkundung und Adventure-Einlagen zu erledigen sind, die euch ein wenig ermitteln lassen und euch etwas abseits der Hauptquest beschäftigen. Ihr löst sogar das eine oder andere Puzzle. Aber wer wegen der Kämpfe hier ist, wird ebenso wenig enttäuscht. Astral Chain mag in seinen Anlagen nicht ganz so technisch sein wie Platinums Hexenfeuerwerk sein, entfesselt aber auf dem Rücken eines eingängigen Kampfsystems ein schön vor sich hinfließendes Neonspektakel, das man gesehen haben sollte.

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Astral Chain hinter dem Link.

36. Lonely Mountains Downhill

Lonely Mountains Downhill ist kein Rennspiel, es erinnert eher an Trials - nur, dass ihr hier zu 70 Prozent damit beschäftigt seid, eben nicht die vom Spiel vorgegebene Strecke den Berg hinunter zu radeln, sondern euch selbst die schnellste Route aussucht. Wie man hier die Sekunden nicht zehntel- sondern zehnerweise von der persönlichen Bestzeit abschleift, das geht auf keine Kuhhaut. Ich liebe auch die Atmosphäre. Nur Vogelzwitschern, das Rauschen des Windes in den Ästen der Pinien und das Spritzen von Schotter. Dazu die wahnsinnig gelungene Low-Poly-Optik und die einfache Steuerung, die, sobald man "seine" aus den beiden Möglichen auserkoren hat, direkt in Fleisch und Blut übergeht. Es ist wirklich schwer, Lonely Mountains Downhill zur Seite zu legen, bevor man nicht auf jeder Route alle Herausforderungen geschafft hat. Und dann wirft man einen Blick auf die Leaderboards und denkt sich: "das geht auch besser!". Zugegebenermaßen spielt sich die Switch-Version nicht so gut wie die restlichen Versionen, aber auch in 30fps kann man hier noch eine Menge Spaß haben.

Interesse geweckt? Dann lest unseren Test zu Lonely Mountains Downhill hinter dem Link.

35. The Touryst

Die Münchener Macher von Fast RMX haben beweisen mit The Touryst einmal mehr, was sie technisch auf dem Kasten haben: Knackscharfe Optik in 60fps lässt einem hier die Augen übergehen. Nicht nur das: Auch der Stil ist ein Stück weit himmlisch, denn er vereint die Retro-Sensibilitäten kitzelnde Voxel-Optik eines Minecraft mit High-end-Beleuchtungsspielereien, die das Spiel wahnsinnig modern wirken lassen. Sehr anachronistisch, dieser Look. Und auch das Spiel wagt einen interessanten Spagat, denn eigentlich will die Hauptfigur auf dem malerischen Inselatoll nur Urlaub machen, schliddert dabei aber in ein archäologisch-fantastisches Abenteuer hinein. Es ist ein ganz eigener Mix und niemand anders als sich selbst verpflichtet. Ein besonderes Spiel eines spannenden Teams, das man unterstützen sollte.

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu The Touryst hinter dem Link.

34. Bayonetta 2

Diese furiose Hexen-Action von Platinum Games definiert das technische Charakter-Action-Game japanischer Prägung neu. Als wären Dante in Devil May Cry endgültig alle Sicherungen durchgebrannt, jongliert ihr hier Feinde in der Luft, während ihr ihnen mit Schwertern, Pistolen und den magischen Haaren der titelspendenden Heldin zusetzt. Ein unfehlbares Gespür für Spektakel und eine makellose technische Umsetzung unterstreichen, warum Platinum Games Nintendos vollstes Vertrauen genießt. Teil drei ist schon für die Switch in der Mache, wenngleich sich aktuell die Anzeichen mehren, dass wir uns noch bis nächstes Jahr gedulden müssen. Wenn's wieder so gut wird wie das hier, wird es die Wartezeit wert sein.

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Bayonetta 2 hinter dem Link.

33. Rocket League

Eines der besten Spiele aller Zeiten, jetzt zum Überallmithinnehmen. Klar, die Optik ist nicht so schmuck wie auf anderen Systemen, dafür läuft das Spiel flüssig und bietet sogar Crossplay, Splitscreen und die Wahl zwischen Performance- und Quality-Modi. Es ist schwer zu beschreiben, wie mächtig der Gedanke eines Rocket League ist, das man auf einem Verwandten- oder Freundesbesuch jemandem zeigen kann, der es noch nicht kennt. Und überhaupt: Allüberall an seinen Flugkünsten arbeiten zu können, ist ein gewaltiger Bonus. Das Spiel an sich: Reine, unverdünnte Freude über ein eingängiges Bewegungsmodell und simple Regeln bei gleichzeitig kaum für möglich gehaltener Spieltiefe. Muss man mal gesehen haben, um es zu glauben.

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Rocket League hinter dem Link.

32. Alien Isolation

Als Alien: Isolation 2014 erstmals erschien, ging der Titel leider völlig unter. Das ist schade, denn wir haben es nicht nur mit einem beeindruckenden Tribut an einen der einflussreichsten Filme der Geek-Kultur zu tun, sondern auch mit einem originellen und extrem gut gemachten Survival-Spiel, das fast komplett ohne Kampfelemente auskommt. Alien Isolation ist ein irre gut gelungenes, wenngleich vielleicht etwas zu sehr in die Länge gezogenes Katz- und Maus-Spiel, wie man es nicht häufig sieht. In Sachen Spannungsaufbau und -entladung ist Creative Assembly hier etwas ganz Großes gelungen. Überraschenderweise ist die Switch-Version rein technisch und visuell die beste Konsolenfassung (wie das sein kann, dazu erzählt euch Digital Foundry ein paar Takte), alleine deshalb sollte man sich das Spiel mal angeschaut haben. Aber Obacht: Hierfür braucht ihr starke Nerven.

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Alien Isolation hinter dem Link.

31. Pokémon Schwert & Schild

Eine große, weite Welt steht euch in Pokémon Schwert und Schild offen. Einmal mehr bereist ihr diese - in Schwert und Schild ist es die von Großbritannien inspirierte Galar-Region -, um eine Vielzahl an möglichen Pokémon zu fangen. Ihr baut ein kampfstarkes Team auf und kämpft euch mit diesem durch die verschiedenen Arenen des Landes, um am Ende einmal mehr der Beste von allen zu werden! Das ist Pokémon, wie ihr es kennt und liebt, nur diesmal ein gutes Stück hübscher als zuletzt auf dem 3DS. Das Fangen der 400 Pokémon-Arten macht ebenso Spaß wie das Kämpfen, hinzu kommen neue Features wie Raids und die offener gestaltete Naturzone-Region. Kurz gesagt: Ein Spiel, mit dem Pokémon-Fans nicht viel falsch machen!

Interesse geweckt? Mehr schöne Artikel zu Pokémon Schwert & Schild hinter dem Link.

Zurück zu: Die 50 besten Nintendo Switch-Spiele - Platz 50 bis 41

Weiter mit: Die 50 besten Nintendo Switch-Spiele - Platz 30 bis 21

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading