Red Dead Redemption: Modder baut Fotomodus in den ersten Teil ein

Besser spät als nie?

Einem Modder ist es gelungen, einen voll funktionsfähigen Fotomodus in Red Dead Redemption zu integrieren.

Das Ergebnis seiner Bemühungen zeigt "Glitched Matrix" in dem Video, das ihr euch unten anschauen könnt.

"Meine Zeitstopper-Mod arbeitet Hand in Hand mit den Kamerafunktionen des JediJosh-Trainers", heißt es in der Video-Beschreibung. "Wenn ihr die Kamera aktiviert, bleibt das Deadeye eingeschaltet, ohne die Taste gedrückt zu halten. Außerdem habe ich ein klares Deadeye, sodass das gesamte Spiel nicht im Orange/Sepia-Farbton dargestellt wird."

Dieser gemoddete Fotomodus ermöglicht im Grunde das, was auch eine offizielle Version bieten würde. Die Kamera lässt sich hin und her bewegen und so ist es möglich, Szenen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln einfangen.

Im Mai feierte Red Dead Redemption seinen zehnten Geburtstag.

Lest hier mehr zu Red Dead Redemption.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading