Star Citizen: 300 Millionen Dollar via Crowdfunding eingenommen

Es hört nicht auf.

Das Geld fließt bei Star-Citizen-Entwickler Cloud Imperium Games weiterhin in Strömen.

Mittlerweile sind via Crowdfunding über 300 Millionen Dollar für die Entwicklung zusammengekommen.

Innerhalb eines halben Jahres sind somit noch einmal 50 Millionen hinzugekommen, denn zuletzt hatten wir im Dezember 2019 über die Marke von 250 Millionen Dollar berichtet.

Zuletzt nannte das Studio Details dazu, wie die Survival-Mechaniken im Spiel funktionieren. Ihr müsst zum Beispiel essen, trinken und eure Temperatur kontrollieren, die Wahl des Essens und der Kleidung kann positive wie negative Einflüsse haben.

Darüber hinaus befasst sich ein neues Video zum Spiel, das ihr nachfolgend seht, mit den Alien-Spezies des Star-Citizen-Universums.

Lest hier mehr zu Star Citizen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading