The Last of Us 2 - Ground Zero Teil 2 Bosskampf Krankenhaus - Abby Seattle Tag 2

The Last of Us 2: So besiegt ihr den Rattenkönig, den Boss der Infizierten schnell und sicher.

Ihr seht, dass was auch immer diese Geräusche vorher machte, jetzt entkommen konnte. Es scheint auch den gleichen Weg zu haben wie ihr, denn wenn ihr nach links abbiegt, um zur Aufnahme zu kommen, seht ihr, dass es sich bereits einen Weg gebahnt hat. Geht weiter und ihr kommt in die Tiefgarage. Bereitet alles vor, Schrotflinte, Flammenwerfer und Gewehr. FERTIGT BOMBEN!!! Lauft nach links und durch das Wasser zu dem Krankenwagen. Durchsucht ihn und ihr findet endlich, was ihr gesucht habt.

Der Kampf beginnt mit einer Flucht. Schlagt die Scheibe ein und rennt durch den Flur, schiebt euch durch die Tür. Schiebt die Türen auf, springt über die Hindernisse und rennt weiter. Ihr scheint das Biest für eine Sekunde abzuhängen, dann findet es euch wieder. Biegt zwei Mal nach links ab und entfernt die Axt an der Tür. Mit der prügelt ihr auf das Biest ein, bis ihr ein paar Etagen tiefer landet.

Jetzt beginnt der eigentliche Kampf. Er ist eigentlich ganz einfach: Geht nicht in die Nähe des Biests. Wenn ihr das tut, dann wird es euch greifen und töten, es gibt hier kein Entkommen oder Messer. Geht nicht zu nah ran. Rennt im Zweifel weg. Immer. Lieber einmal zu viel rennen, als den ganzen Kampf noch mal starten zu müssen.

last_of_us_ground_zero_2

Wenn ihr Abstand braucht, dann schlüpft durch eine der vielen Lücken und wechselt die Waffen, Munition oder heilt euch. Ihr könnt sogar neue Bomben fertigen, das dauert auch nicht so lange. Und die Bomben sind auch das effektivste Mittel. Werft sie kurz vor das nicht zu schnelle Biest, sodass es genau auf die Bombe läuft. Wenn ihr keine Bomben mehr habt, dann nehmt den Flammenwerfer, dann die Schrotflinte und schließlich alles, was sonst noch da ist.

Wenn ihr genug Schaden verursacht, dann wird sich ein einzelnes Wesen lösen und versuchen zu flüchten. Ignoriert es, das wird später noch wichtig. Ihr habt ein paar Ressourcen und Munition hier, aber nichts, was so relevant ist, dass es einzelne Wege lohnt. Ihr solltet am Ende mehr als genug aus dem Rest des Levels mitgebracht haben, um genug Schaden zu verursachen.

Sobald das Biest zusammengebrochen ist, flüchtet das kleine Wesen durch die Tür, über dem ein Schild "Exit" rot leuchtet. Das ist euer Weg raus. Schiebt euch durch und dann geht es nach rechts und hoch. Folgt dem Lüftungsschacht, bis euch das Wesen überfällt.

Unten beginnt der zweite Teil des Kampfes, aber im Grunde ist es nur ein härterer Stalker. Wenn ihr es gut trefft oder noch eine Nahkampfwaffe habt, dann wird es flüchten und versuchen euch aufzulauern. Versucht es mit der Taschenlampe im Blick zu behalten. Dann nutzt das Geweht oder die Jagdpistole für einen guten Kopftreffer. So endet der Kampf recht schnell. Wenn ihr noch eine habt, könnt ihr natürlich auch eine Bombe in sein Versteck werfen, dann beendet ihr den Kampf bei einem guten Treffer praktisch sofort. Ihr findet in den Räumen ein paar Ressourcen und Munition, dann öffnet ihr das Garagentor mit dem roten "Exit"-Schild.

Ihr seid in einer Tiefgarage, wo ihr zu dem Wächterhäuschen an der Einfahrt geht. Hier findet ihr nicht nur ein paar Ressourcen, sondern auch, wenn ihr die Scheibe einschlagt, eine Münze 2 / 2 - Hawaii. Umrundet das Häuschen, schiebt euch zwischen den Lastern durch und ihr seid zurück im Freien.

Draußen trefft ihr Lev wieder und nehmt dann das Boot. Nach der längeren Szene lauft ihr durch den Flur, dann geht in den OP-Saal am Ende.

Weiter mit: The Last of Us 2 - Der Yachthafen - Abby Seattle Tag 3

Zurück zu: The Last of Us 2 - Ground Zero - Abby Seattle Tag 2

Zurück zu: The Last of Us 2 - Abby Seattle Tag 2 Übersicht

Zurück zu: The Last of Us 2 - Komplettlösung und Tipps

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Spider-Man: Kein PS5-Upgrade für Besitzer der PS4-Version, bestätigt Sony

Ihr könnt Miles Morales kaufen und das dann upgraden.

Assassin's Creed: Valhalla wird auf der PS5 in 4K60 laufen

Eure PS4-Version wird auf der neuen Konsole hübscher werden

Spider-Man: Fans möchten wissen, ob sie ein PS5-Upgrade bekommen

Spielstände lassen sich nicht übertragen, keine PS5-Handelsversion.

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading