Fortnite: Epic hat still und heimlich Polizeiwagen entfernt

Nach dem Tod von George Floyd.

Epic hat still und heimlich Polizeiwagen aus Fortnite entfernt.

Das passierte anscheinend mit dem Start der neuen Season, ersetzt wurden sie auf der Battle-Royale-Map durch zivile Fahrzeuge.

Im Kreativmodus sind sie ebenso verschwunden und aus Junk Rifts tauchen keine Polizeiwagen mehr auf, sondern auch zivile Fahrzeuge.

Epic äußerte sich dazu nicht, aber gegenüber dem Wall Street Journal gab eine Entwicklerquelle an, dass dies mit Absicht nach dem Tod von George Floyd und den darauf folgenden weltweiten Demonstrationen gegen Polizeigewalt so entschieden wurde.

Fahrzeuge lassen sich in Fortnite derzeit nicht steuern, möglich ist das aber später in der Season, wenn der Wasserspiegel sinkt. Epic wollte wohl vermeiden, dass Spieler anderen mit Polizeiwagen schaden oder Clips damit erstellen.

Der für den Tod von Floyd verantwortliche Polizist, der rund neun Minuten auf dessen Nacken kniete, wurde wegen Mord und Totschlags zweiten Grades angeklagt. Drei weitere Polizisten wurden wegen Beihilfe zum Mord angeklagt.

Hier haben wir alles zu Fortnite Season 3 für euch.

Lest hier mehr zu Fortnite.

Fortnite_Polizeiwagen_entfernt
Sucht ihr derzeit vergeblich in Fortnite.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading