Nach dem Leak: Crytek verschiebt Crysis Remastered

Erscheint nicht im Juli.

Nach dem gestrigen Leak zu Crysis Remastered hat Crytek soeben die Veröffentlichung verschoben.

Der 23. Juli galt dem Leak zufolge als noch nicht offiziell bestätigter Termin und auch die für heute geplante Trailer-Premiere findet nicht statt.

"Eure Leidenschaft für das Crysis-Franchise verdient ein unbestreitbar hochwertiges Spiel, und wir sind bestrebt, genau das zu liefern", heißt es in einem Statement. "Um sicherzustellen, dass wir dieser Verpflichtung nachkommen, müssen wir den Starttermin (alle Plattformen) und die Trailer-Premiere um einige Wochen verschieben."

"Die Features, auf die ihr euch freut, sind bereits vorhanden, aber wir möchten uns die Zeit nehmen, um das Spiel zu verbessern. Vielleicht ist euch der Leak von gestern bekannt, und wir möchten, dass ihr folgendes wisst: Wir haben alle Reaktionen gesehen - die guten und die schlechten - und wir hören zu. Wir arbeiten immer noch an einer Reihe von Dingen im Spiel sowie an den Produktseiten."

Lest hier mehr zu Crysis Remastered.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading