Call of Duty: Cold War - Was bisher alles in Black Ops passierte

10 Minuten und ihr seid wieder im Bilde.

Der November naht und damit auch die die Fortsetzung von Black Ops' Geschichte, die vor acht Jahren ein vorläufiges Ende fand. Zwar ist Teil vier 2018 erschienen, aber der hatte keine Kampagne. Und obwohl Black Ops 3 in der Zukunft sehr viel Spaß gemacht hat, so hatte die Geschichte wenig mit den Ereignissen zu tun, die man in den vorangegangenen Spielen erlebte.

Call of Duty: Black Ops fängt nämlich nicht bei Black Ops eins, sondern bereits bei World at War an. Hier werden die wichtigsten Charaktere, allen voran Reznov, vorgestellt. Im ersten "echten" Black Ops geht es dann weiter zu Alex Mason, Jason Hudson und Frank Woods. Was sich daraus entwickelt, ist eine Geschichte um Wahrheit und Täuschung, mit einem Eselstritt von einem Twist am Ende.

Im zweiten Teil geht es weiter mit Zeitsprüngen: Denn während Alex Mason sich mit seinem Sohn David in Alaska 1986 zur Ruhe setzt, holen ihn Hudson und Woods schnell zurück in den Kampf. Der Gegenspieler ist Raul Menendez und auf seinem Rachezug gegen Amerika überlebt er Alex Mason, bis er 2025 gegen dessen Sohn David Mason antreten muss.

ACHTUNG, SPOILER! Natürlich enthält das Video Spoiler zu den Vorgängern von Cold War, schließlich soll es ja die Geschichten zusammenfassen. Wer also die ersten Black Ops nie gespielt hat und das unbedingt noch ungespoilert nachholen möchte, ist hiermit gewarnt.

Die Reihe bringt natürlich auch den bekannten Zombie-Modus hervor, der aber nichts mit dem Hauptgeschehen zu tun hat. Hut ab davor, dass die sich seit World at War 12 Jahre lang gehalten haben! Inhaltlich bleibt die Trilogie auch Teil zwei ihrem Stil treu, die Welt bleibt erhalten, aber die Hauptcharaktere sind ab dem dritten Serieneintrag nicht mehr relevant.

Call of Duty: Black Ops Cold War ist da genau die richtige Ergänzung, denn nach dem vierten Teil ohne kontinuierliche Geschichte springen wir in die circa 20 ereignislosen Jahre zwischen Black Ops 1 und 2. Es könnte dabei richtig spannend werden und die Ereignisse dessen, was genau im Kalten Krieg passiert ist, in ein neues Licht rücken.

Falls euch das jetzt verwirren sollte, statt an die Reihe zu erinnern, hilft euch das Video auf die Sprünge.

Für PS4 / PS5 kaufen: Call of Duty: Black Ops Cold War im PSN Store vorbestellen.

Als Handelsversion kaufen: Call of Duty: Black Ops Cold War bei Amazon.de.

  • Entwickler / Publisher: Activision / Treyarch, Raven Software
  • Plattformen: PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
  • Release-Datum: 13.11.2020

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Ana Kudinov

Ana Kudinov

Video Editor  |  Anatainment

Twitch-Streamerin, Kaffeeliebhaberin und Video-Editorin bei Eurogamer.de - Liebt Strategie-, Indiespiele und vor allem Japanogedöns so sehr, dass man sich fragen könnte was kam zuerst: Ana oder Anime?

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading