Rainbow Six Quarantine heißt nicht Parasite - neuer Name wird bald bekannt gegeben

Nur ein Platzhalter.

  • Rainbow Six Quarantine soll einen neuen Namen bekommen
  • Bei einem Leak im PSN gelang der vorläufige Arbeitstitel "Rainbow Six Parasite" in Umlauf
  • Ubisoft wird den finalen Namen des Titels bald veröffentlichen

Das Gerücht um den neuen Namen für Rainbow Six Quarantine ist nun als falsch von Ubisoft deklariert worden. Durch ein Bilder-Upload im Playstation-Network wurde lediglich der neue Arbeitstitel geleakt, sagt Ubisoft.

Anlässlich des aktuellen Pandemiegeschehens wird ein Namenswechsel des kommenden Rainbow-Six-Titels diskutiert. Das Bild auf PSN und die recht realistische Wahl des Arbeitstitels haben viele Fans und Medien glauben lassen, es handele sich hierbei bereits um den finalen Namen des Pandemie-Shooters.

Hier ist eines der Bilder, die für das Anwerfen der Gerüchteküche verantwortlich ist:

rss_parasite
Dieses und weitere Bilder und Logos tauchten auf PSN auf - und verschwanden kurz darauf wieder.

Das Bild zeigt einen bereits bestätigten spielbaren Charakter namens Ela vor einem gelben Hintergrund und mit offiziellen Logos. Da kann man wirklich niemandem böse sein, diesen Fehl-Upload falsch interpretiert zu haben.

Wie PCGamesn berichtet, ist der Titelzusatz "Parasite" nur ein Arbeitstitel. In einer Stellungnahme sagte Ubisoft dazu: "Obwohl wir kürzlich mitgeteilt haben, dass wir den Namen von Rainbow Six Quarantine ändern werden, ist 'Parasite' nur ein Platzhalter, den unsere internen Teams verwenden."

"Kürzlich haben wir einen internen Test für das Spiel durchgeführt und einige Details wurden öffentlich. Wir können bestätigen, dass es sich hierbei um einen Einblick in das kommende Spiel handelt, und wir werden bald weitere Details, einschließlich des offiziellen Namens, bekannt geben."

Bereits während eines kürzlichen Finanzberichts von Ubisoft erklärte der Publisher, dass er über eine Änderung des Titels nachdenke - obwohl der Titel inklusive Name bereits lange vor dem Ausbruch der Pandemie bekannt gegeben wurde.

Eine Änderung des Namens könnte trotzdem ein taktvoller Schachzug sein, der zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Mit einem politisch korrekteren Titel zieht sich Ubisoft aus der Gefahr, potenzielle Spieler zu verärgern oder zu verletzen und wird obendrein nicht mehr so stark durch seinen ungünstigen Namen mit der Corona-Pandemie in Verbindung gebracht. Nicht, dass es Ubisoft so ergeht wie dem Corona-Bier.

Welchen Namen Rainbow Six Quarantine bei seiner Veröffentlichung in diesem Jahr tragen wird, werden wir wohl bald erfahren. Hat hier jemand Namensvorschläge? Mit den Varianten "Virus" oder "Pandemie" wird sich Ubisoft wohl nicht selbst ins Bein schießen. Vielleicht bleibt Ubisoft ja auch bei seinem Arbeitstitel, der sich nun eh schon wie ein Parasit in den Köpfen der Fans eingenistet hat.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading