Pokémon Go zeigt jetzt an, welches Pokémon schlüpfen kann

Zumindest grob.

  • Niantic zeigt in Pokémon Go nun an, welche Pokémon aus Eiern schlüpfen
  • Aktuell wird das neue Feature begrenzt getestet
  • Einigen Fans geht die Transparenz nicht weit genug

Nach fast fünf Jahren zeigt Pokémon Go erstmals direkt im Spiel an, welche Pokémon aus einem Ei schlüpfen können.

Das neue Feature wird derzeit mit einer begrenzten Zahl an Nutzern und Nutzerinnen getestet, bevor es flächendeckend verfügbar gemacht wird.

Klickt ihr dann auf ein neu erhaltenes Ei, zeigt euch das Spiel an, welche Pokémon theoretisch daraus schlüpfen könnten.

Dabei gibt es noch fünf Seltenheitsstufen, dargestellt durch ein bis fünf kleine Eier auf dem neuen Bildschirm.

Es ist aber insgesamt eine doch eher grobe Darstellung dessen, was schlüpfen kann. Prozentangaben zu den Wahrscheinlichkeiten fehlen zum Beispiel. Es geht daraus nur hervor, dass manche seltener als andere sind, was aber an sich keine Neuigkeit darstellt.

Pokemon_Go_Eier
Was steckt wohl drin?

Bisher wurden die Inhalte der Eier regelmäßig von den Fans zusammengetragen, die seltensten Kreaturen haben dabei eine Schlüpfrate von um die ein bis zwei Prozent, von schillernden Pokémon ganz zu schweigen.

Der potenzielle Inhalt der Eier wechselt zudem regelmäßig, abhängig von verschiedenen Events und den vor kurzem eingeführten Jahreszeiten. Ebenso habt ihr je nach Ei-Typ (2km, 5km, 7km, 10km, 12km) die Chance auf unterschiedliche Pokémon.

Ein Schritt in Richtung Transparenz direkt im Spiel, der einigen Fans aber ohne die Angabe der exakten Wahrscheinlichkeiten noch nicht weit genug geht.

4
So sieht das dann aus.

Wenn es so bleibt, wird es die Community nach entsprechenden Nachforschungen und Analysen zwar erneut selbst herausfinden, deutlich bequemer wäre es aber, wenn Niantic die Wahrscheinlichkeiten direkt anzeigen würde.

Letztes Jahr hatte es wiederholt Kritik an Niantic gegeben, weil für Events angepriesene Pokémon extrem selten aus Eiern schlüpften.

Die Eier sind im Grunde die Lootboxen von Pokémon Go. Ihr bekommt die Eier kostenlos und sie schlüpfen, nachdem ihr eine bestimmte Zahl an Kilometern gelaufen seid. Eine Brutmaschine habt ihr dauerhaft kostenlos, weitere können sich mit Pokécoins beziehungsweise echtem Geld als Verbrauchsgegenstand hinzukaufen lassen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading