PUBG E-Sports: So sieht das Qualifizierungssystem der PGC 2021 für Europa aus

Jedes Squad hat eine Chance.

  • PUBG bekommt ein neues Qualifikationssystem in Europa und Amerika
  • Es basiert auf offenen Qualifikationsphasen und fünf größeren Turnieren, bei denen Squads Punkte sammeln können
  • Die Teams mit den höchsten Punktzahlen bekommen das goldenen Ticket zur PGC

Das Qualifizierungssystem für die diesjährige PUBG Global Championship steht nun fest. Europa und Amerika haben sich dabei für eine standardisierte Methode entschieden. Diese möchte Krafton euch nun näherbringen.

Im November findet die PGC statt. Sie ist das wichtigste PUBG-Event des Jahres und der Höhepunkt der PUBG-E-Sport-Szene. Um an dieser Weltmeisterschaft teilzunehmen und das festlichste Chicken Dinner des Jahres abzusahnen, sammeln die Profi-Teams das ganze Jahr über Punkte, um als eines der besten Teams an der PGC teilnehmen zu können.

Die regionalen Teams aus Europa und Amerika qualifizieren sich über sogenannte PGC-Qualifikationspunkte, die sie im Laufe des Jahres (basierend auf den Leistungen des Teams) bei den verschiedenen PUBG-E-Sport-Events verdienen können.

Jeder gesammelte Punkt wird zu den regionalen Ranglisten hinzugefügt - so könnt ihr die Leistung eures Favoriten-Teams immer im Blick behalten. Das System soll dabei konstant herausragende Teams belohnen.

Teams, die an den globalen Online-Events der PUBG Continental Series 4 und 5 teilnehmen, erhalten eine größere Punkteanzahl. Aber auch bei Events von Drittanbietern können die regionalen Teams Punkte sammeln.

Bei der ESL-PUBG-Frühlingsmeisterschaft erhalten die europäischen Teams erstmals die Gelegenheit, ihr PGC-Punktekonto ein wenig aufzufüllen. Zusätzlich wartet ein Preisgeld von 50.000 US-Dollar auf die Gewinner des Turniers.

pubgesports
Die Turnierstruktur für die Frühlingsmeisterschaft.

Durch die offenen Qualifikationsrunden für die Frühlingsmeisterschaft soll es jedem Squad möglich sein, sich einen Platz beim Hauptturnier zu erkämpfen. Einen Haken gibt es allerdings: Die Plätze sind auf 256 Teams limitiert. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Qualifikationsphase findet vom 31. März bis zum 2. April statt.

Am 10. April beginnt dann die erste Stage. Sie läuft bis zum 11. April. Das Wochenende darauf läuft die zweite Stage vom 16. bis zum 18. April. Eine Woche später schließt das Turnier mit dem großen Finale ab. Vom 23. bis zum 25. April laufen und schießen die besten Teams um den Turniersieg.

Genaue Termine zur Sommermeisterschaft werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Insgesamt soll es dieses Jahr fünf Turniere in Europa geben.

Weitere Informationen und Anmeldeoptionen für die offenen Qualifiers findet ihr auf der Webseite von PUBG E-Sports. Auf den offiziellen Twitch-Channels von PUBG und ESL PUBG könnt ihr das Events live mitverfolgen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading