Skyrim, Fallout 4 und andere Bethesda-Titel unterstützen jetzt den FPS Boost auf Xbox Series X/S

Eine Verdopplung der Bildrate.

  • Mehrere Bethesda-Spiele profitieren anscheinend in Kürze vom FPS Boost auf Xbox Series X/S
  • Darunter Fallout 4 und Skyrim
  • Sie sollen dann mit bis zu 60fps laufen

Update vom 15. März 2021: Wie Microsoft soeben mitteilte, ist der FPS Boost bei den unten erwähnten Bethesda-Titeln ab sofort verfügbar.

Ursprüngliche Meldung vom 15. März 2021:Mehrere Bethesda-Titel profitieren in Zukunft vom neuen FPS-Boost-Feature auf Xbox Series X und S.

Letzte Woche hatte Microsoft angegeben, dass "eine Handvoll Spiele" dieses Feature unterstützen sollen, nannte aber noch keine Details.

Im neuesten Podcast von Microsofts Larry Hryb und Jeff Rubenstein hat man diese Informationen aber anscheinend versehentlich ausgeplaudert.

Wie Twitter-Nutzer Wario64 anmerkt, wurden darin die Spiele Fallout 4, Fallout 76, Skyrim, Dishonored und Prey als die Titel erwähnt, die den FPS Boost unterstützen.

Aktuell findet sich die Passage aber nicht mehr in dem Podcast, der kleine Ausschnitt wurde anscheinend gestrichen. Zu früh verraten?

Jedenfalls sollen die genannten Titel dann mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf Xbox Series X und S laufen.

Bereits im vergangenen Oktober sprach Microsoft über einen Framerate-Boost für Fallout 4 auf den neuen Konsolen.

Über Mods lassen sich Skyrim und Fallout 4 zwar bereits mit 60 Frames pro Sekunde auf der Xbox Series X spielen, ein offizieller 60fps-Support für Fallout 4, Skyrim und andere Titel ist aber mehr als willkommen.

Der FPS Boost ist ein neues Feature für Microsofts neue Konsolen, der die Framerate von Spielen auf Systemebene verbessert, ohne dass dafür Änderungen am Spiel erforderlich wären, zum Beispiel durch Patches.

Gleichzeitig hatte Microsoft aber auch betont, dass der FPS Boost aufgrund der Programmierung mancher Titel nicht bei allen Spielen möglich sein werde.

Nach der Übernahme von Bethesda durch Microsoft kamen in der vergangenen Woche 20 Bethesda-Spiele in den Xbox Game Pass, darunter ältere und neuere Doom-Spiele, Rage 2, verschiedene Elder-Scrolls- und Fallout-Titel und mehr.

Zudem sagte Xbox-Chef Phil Spencer, dass die Zukunft der Bethesda-Spiele auf den Plattformen liegt, auf denen es den Xbox Game Pass gibt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading