World of Tanks: G.I. Joe kämpft gegen Cobra und Stählerner Jäger kehrt zurück

"Alarm für Cobra T-54!"

  • G.I. Joe kommt zu World of Tanks und bietet ein Gut-gegen-Böse-Event
  • Die vierte Battle-Pass-Saison steht in den Startlöchern
  • Stählerner Jäger kommt für kurze Zeit zurück ins Spiel

Wargamings World of Tanks darf sich über ein weiteres Crossover freuen. Passend zum Kriegsthema des Spiels begrüßt die Welt der Panzer die Helden und Schurken des G.I.-Joe-Universums. Zudem startet die vierte Battle-Pass-Saison und der Battle-Royale-Modus Stählerner Jäger kehrt ins Spiel zurück.

Bis einschließlich 26. März könnt ihr euch auf die Seite von G. I. Joe oder seinen Kontrahenten Cobra schlagen. Je nachdem, für welche Seite ihr kämpft, könnt ihr unterschiedliche Verzierungen für eure Kampffahrzeuge freischalten. Auch zwei 3D-Styles erwarten euch. Entweder bekommt ihr den TS-5 im grünen G.I.-Joe-Design oder den T-54 im schwarz-roten Cobra-Design.

Selbstverständlich könnt ihr die Fantasie-Designs in den Optionen deaktivieren, wenn ihr großen Wert auf historische Authentizität legt. In diesem Video könnt ihr sehen, was euch im großen Showdown zwischen Cobra und G. I. Joe erwartet:

Gleichzeitig beginnt die nächste Battle-Pass-Saison. Sie dauert knapp drei Monate und besteht aus drei Kapiteln. Am Anfang jedes Kapitels könnt ihr zwischen drei progressiven Stilen wählen: Den Walisischen Blues für den T110E3, Eisbrecher für den 121 und Eisbär für das Objekt 705A. Am Ende jedes Kapitels schaltet ihr einen neuen Charakter frei. Zuerst Vasiliy Badaev, dann George Barton und zum Schluss den chinesischen Panzerfahrer Shan Ling.

Erhaltet ihr euren neuen Fahrer, könnt ihr wie auch zuvor eine Spezialisierung für diesen wählen und diesmal sogar auch seine Nation. So können Badaev, Barton und Ling jedem Fahrzeug zugeordnet werden. Battle-Pass-Punkte können diesmal in allen Spielmodi gesammelt werden. Welche weiteren Belohnungen auf euch warten, seht ihr im ausführlichen Video zum vierten WoT-Battle-Pass:

Wargaming gibt außerdem bekannt, dass Stählerner Jäger ab sofort spielbar ist. In diesem Battle-Royale-Modus treten 20 Panzer gegeneinander mit dem Ziel an, als letztes Kampffahrzeug auf der Karte übrig zu bleiben. Die Panzer könnt ihr im Gefecht verbessern. Dazu könnt ihr verschiedene Kisten looten und euch die gesamte Beute eines getöteten Gegners sichern.

Die Kisten geben Erfahrung und ermöglichen es euch, die Panzer mit verschiedenen Verbesserungen und erhöhten Werten zu bestücken. Besonders die blauen Kisten sind dabei oft hart umkämpft, da sie die meisten Verbrauchsmaterialien enthalten. Grüne Kisten verbessert die Fertigkeiten und gelbe Kisten enthalten Granaten. Einige Kisten reparieren außerdem eure beschädigten Module und stellen Fertigkeitspunkte wieder her.

Die Panzer haben dabei jeweils spezielle Fähigkeiten, wie ein Minenfeld, eine Reparaturzone, eine Zielverfolgung oder ein korrosiver Nebel. Auf zwei Karten könnt ihr den Modus spielen. Er soll in vier einwöchigen Episoden verfügbar sein. Mehr zum Battle-Royale-Modus erfahrt ihr in diesem Video:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading