Animal Crossing: New Horizons holt neuen Europarekord für Nintendo

Über 7 Millionen Mal verkauft.

  • Animal Crossing: New Horizons stellt einen neuen Europarekord für Nintendo auf
  • Seit Release verkaufte es sich in Europa über 7 Millionen Mal
  • Im ersten Jahr verkaufte es sich schneller als jedes andere Nintendo-Spiel

Animal Crossing: New Horizons ist ein großer Erfolg, was kein Geheimnis ist.

Das im März 2020 veröffentlichte Spiel hat jetzt einen neuen Europarekord für Nintendo aufgestellt, wie das Unternehmen mitteilt.

Über 7 Millionen Mal hat sich das Spiel seitdem in Europa verkauft. Oder anders gesagt: es hat sich "in Europa schneller verkauft als jedes andere Nintendo-Spiel in seinem ersten Jahr".

"Animal Crossing ist in Europa seit langem eine beliebte Spielereihe", sagt Stephan Bole, Präsident von Nintendo of Europe. "Dank der Begeisterung unserer Fans für diese einzigartige Serie kann sie nun ein solches Wachstum verzeichnen."

Animal_Crossing_New_Horizons_Europarekord
Ein Grund zum Feiern.

Ohne Frage kam das Spiel zu einem günstigen Zeitpunkt auf den Markt, denn gerade zum Start der Corona-Pandemie im letzten Jahr und den damit einhergehenden Lockdowns bot es sich an, um der Realität ein wenig zu entfliehen.

Seit der Veröffentlichung wurden mehrere Updates für das Spiel veröffentlicht, die es um neue Aktivitäten, Gegenstände und Feierlichkeiten ergänzten.

Am morgigen 18. März 2021 erscheint bereits das nächste große Update für das Spiel, das unter anderem neue Bewohner und Items mit sich bringt, die von Sanrio-Charakteren wie Hello Kitty, Cinnamoroll und Pompompurin inspiriert sind.

Mit dem Update erweitert Nintendo zudem die Design-App im Spiel um neue Optionen und Möglichkeiten, im April steht der Häschentag auf dem Programm und vorübergehend könnt ihr eure virtuelle Insel ab dem 24. März mithilfe des Inselpräsentators schick in Szene setzen.

Was längst nicht alles sein wird, was das Spiel in diesem Jahr auffährt: "Und selbstverständlich dürfen sich Fans auch im zweiten Jahr von Animal Crossing: New Horizons auf weitere Updates freuen", versichert Nintendo.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading