PS5: So sieht der neue VR-Controller aus!

Für mehr Immersion im virtuellen Raum.

  • Sony enthüllt Details zu den neuen PS5-VR-Controllern
  • Die neuen PS5-VR-Controller werden kugelförmig sein
  • Sie besitzen viele DualSense-Features

Kurz nach der Ankündigung, dass sich ein neues VR-System der nächsten Generation für die PS5 in Arbeit befindet, hat der Senior-Vizepräsident von Sony weitere Details zu den neuen Controllern verraten. Diese sollen durch ihr haptisches Feedback, Finger-Touch-Erkennung und ihre Kugel-Form für eine stärkere Immersion sorgen.

Hideaki Nishino erklärt in einem Post auf dem PlayStation Blog, dass die neuen VR-Controller auf dem System der kabellosen DualSense-Controller aufbauen und dieses in die Welt des VR-Gaming übertragen.

"Das Erste, was euch an unserem VR-Controller der nächsten Generation auffallen wird, ist das einzigartige Design in Form einer Kugel. Dieses Design ermöglicht es euch, den Controller bequem in den Händen zu halten und euch beim Spielen freier als je zuvor zu fühlen", sagt Nishino.

"Es gibt keine Einschränkungen für die Bewegung eurer Hände - so können Entwickler absolut einzigartige Spielerlebnisse erschaffen."

Die Ergonomie habe Sony dabei ebenfalls bedacht und den Controller so designt, dass er jedem Spieler gut in der Hand liegen soll. Zusammen mit den DualSense-Features und einigen Neuerungen soll der Controller zu einem intuitiveren Spielerlebnis beitragen.

PSVR2
Mit euren Händen greift ihr durch die runde Öffnung und haltet den unteren Griff mit den Fingern, während der Daumen die Tasten und Trigger betätigt.

Dabei besitzen die VR-Controller links und rechts einen adaptiven Trigger mit einem Widerstand, der an die Schalter des DualSense-Controllers erinnert. Zusätzlich ist das haptische Feedback der Controller noch nuancierter. "Ihr werdet den Unterschied spüren, egal ob ihr durch Felswüsten wandert oder eure Waffen im Nahkampf schwingt", verspricht Nishino.

Mit der Fingerberührungserkennung weiß der Controller ohne zusätzlichen Druck, wo sich Daumen-, Zeige- und Mittelfinger des Spielers befinden. Mit einem Tracking-Ring wird der Controller vom VR-Headset verfolgt.

Der linke Controller enthält einen Analog-Stick, die Dreieck- und Viereckstaste, eine "Grip"-Taste (L1), eine Auslösetaste (L2) und eine Erstellen-Taste. Der rechte Controller enthält einen Analog-Stick, die Kreuz- und die Kreistaste, eine "Grip"-Taste (R1), die Auslösetaste (R2) und die Optionstaste. Die "Grip"-Taste kann z. B. zum Aufnehmen von Objekten im Spiel verwendet werden.

Laut Sony sollen die ersten Prototypen des neuen VR-Controllers bald in die Hände der Entwickler-Community fallen. "Wir können es kaum erwarten, zu sehen, welche Ideen sie haben und wie der Controller ihre Fantasie beflügelt."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading