Square Enix' Project Athia heißt jetzt Forspoken und bekommt einen neuen Trailer

Erscheint 2022 für PS5 und PC.

  • Project Athia legt seinen Arbeitstitel ab
  • Forspoken ist nun der offizielle Name des Open-World-Abenteuers
  • Der Titel erscheint 2022 für PC und PS5

Square Enix hat Project Athia endlich einen offiziellen Namen gegeben. Mit den Titel Forspoken will der Publisher das Spiel im nächsten Jahr auf die PlayStation 5 und den PC bringen. Zur Titelankündigung gibt es einen neuen Trailer.

Forspoken wird als "erzählerisch getriebenes Abenteuer in einer wunderschönen und doch brutalen Welt" beschrieben. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle von Frey Holland, die von Ella Balinska gespielt wird. Square Enix beschreibt die Protagonistin als gewöhnliche junge Frau mit magischen Fähigkeiten. Auf ihrer Reise durch die grausame und gleichzeitig umwerfend schöne, offene Welt muss sie sich "furchterregenden Gegnern stellen und tückische Prüfungen überstehen".

Im Trailer erzählt Balinska von ihren Erfahrungen als Darstellerin von Frey. Außerdem könnt ihr eine Szene aus dem Spielewelt von Forspoken mit Gänsehautfaktor beobachten.

Das Stapfen und Grollen des Drachen gehen wirklich durch Mark und Bein - und das nur beim Zusehen. Mal sehen, wie episch die fertige Welt vom ehemaligen Project Athia nächstes Jahr auf dem Bildschirm (oder Fernseher) daherkommt.

Schauspielerin Ella Balinska ist durch ihre Hauptrolle in dem 2019 erschienenen Film "Charlie's Angels" bekannt.

"Dies ist das erste Videospiel, an dem ich arbeite. Als Fan von Videospielen, ist es bemerkenswert zu sehen, wie die unglaubliche Welt und die Geschichte von Forspoken zusammenkommen und die Grenze zwischen Realität und Fantasie verwischen", sagt Balinska.

"Frey als Charakter ist real, sie ist rau, sie ist von ihrem Weg abgekommen - metaphorisch und wortwörtlich - und ist ein Charakter, zu dem ich sofort eine Verbindung hatte. Ich denke, dieses Gefühl werden viele teilen, wenn sie sich auf dieses Abenteuer begeben"

Forspoken ist der erste Titel von Luminous Productions, ein neues Studio des japanischen Publishers. Es wurde 2018 von Mitgliedern des Final-Fantasy-XV-Teams gegründet. Das storylastige Open-World-Spiel wird 2022 erscheinen und zwei Jahre konsolenexklusiv für die PS5 erhältlich sein - und für den PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading