Cyberpunk 2077: Patch 1.2 verbessert Polizei, Fahrzeugsteuerung und mehr

Was euch demnächst erwartet.

  • CD Projekt nennt Details zum kommenden Patch 1.2 für Cyberpunk 2077
  • Er kümmert sich unter anderem um die Polizei und die Fahrzeugsteuerung
  • Ein Veröffentlichungstermin ist nicht bekannt

Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 lässt weiter auf sich warten, aber erste Details dazu hat CD Projekt jetzt schon einmal bekannt gegeben.

In einem umfassenden Beitrag auf der Cyberpunk-Webseite geht das Entwicklerstudio auf verschiedene Aspekte ein, die bei Patch 1.2 im Fokus stehen.

Unter anderem geht es im die Reaktionsgeschwindigkeit der Polizei in Night City, die zum Teil aus dem Nichts hinter euch auftaucht.

"Dies ist ein wichtiger Schritt, um das Verhalten der Polizei in unserem Spiel zu verbessern", sagen Patryk, Lead Gameplay Designer, und Łukasz, Technical Design Coordinator. "Dadurch sollte das Problem gelöst werden, dass NPCs direkt hinter dem Rücken des Spielers erscheinen. Stattdessen soll der Eindruck entstehen, dass etwas Zeit vergehen muss, bis die Polizei nach einer Verbrechensmeldung am Tatort eintrifft. Außerdem haben wir eine Art 'Erkundungsdrohne' eingeführt, um das Gefühl zu vermitteln, dass die Polizei die Lage erst beurteilen muss."

Ein weiterer Punkt sind die Autos beziehungsweise deren Steuerung. Hier sind Änderungen am Fahrmodell geplant, damit die Wagen weniger empfindlich reagieren.

"Die Analyse des Feedbacks für unser Fahrmodell hat uns gezeigt, dass viele Spieler Probleme mit der Steuerungsgeschwindigkeit hatten", erläutert Séamus, Senior Vehicle Programmer. "Die meisten Beschwerden kamen von Spielern, die mit Tastatur am PC oder auf Plattformen mit niedrigeren Bildfrequenzen spielten, und bemängelten vor allem, wie schwer es war, mit den Autos nicht z. B. auf den Bürgersteig zu fahren. Wir haben jetzt im Menü 'Optionen' einen Schieberegler für die Steuerempfindlichkeit hinzugefügt. Dies erlaubt es Spielern, die Steuerungsgeschwindigkeit für alle Fahrzeuge und alle Eingabegeräte zu verlangsamen, ohne dabei jedoch den maximalen Wenderadius zu verringern."

"Bei niedrigerer Bildfrequenz war es schwieriger, unsere Fahrzeuge unter Kontrolle zu halten. Dieses Problem konnten wir auf einen Teil des Codes zurückführen, der mit extremen Veränderungen in der Bildfrequenz nur schlecht umgehen konnte. Die Steuerungsgeschwindigkeit ist jetzt konsistent, ob mit 20 oder mit über 60 FPS. Letztendlich haben wir bei einzelnen Fahrzeugen noch ein wenig am Feinschliff gearbeitet und diejenigen angepasst, die bei niedrigen Bildfrequenzen zu empfindlich waren, darunter auch der Archer Hella des Spielers."

Ein anderes Problem der Fahrzeuge ist, dass sie manchmal an verschiedenen Orten in Night City steckenbleiben können. Hier sorgt ein neues Feature für Abhilfe. Dieses aktiviert sich selbst, wenn ihr beschleunigt, euch aber nicht von Ort und Stelle bewegt. "Während man weiter beschleunigt, kann man das Fahrzeug nun vor- und zurückwippen lassen oder es nach links oder rechts drehen, erklärt Séamus.

Wer indes Probleme mit versehentlichem Ausweichen hat, kann sich auch hier über eine Lösung freuen. Nach dem Patch lässt sich das Ausweichen durch doppeltes Drücken der Bewegungstaste deaktivieren.

"Der Spieler kann weiterhin ausweichen, indem er die Taste für Ducken (standardmäßig: C) zweimal drückt", sagt Tools Programmer Wojtek. "Dadurch sollte es leichter sein, die WASD-Tastenbelegung auf der Tastatur zu verschieben. Einige weitere Probleme mit der Tastenbelegung bestehen weiterhin; diese sollten jedoch in zukünftigen Patches behoben werden."

Wann Patch 1.2 kommt, ist aber weiterhin nicht bekannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (20)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (20)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading