Terraria hat sich über 35 Millionen Mal verkauft - bessere Steam-Bewertung als Portal 2

Indie-Survival als Dauerbrenner.

  • Terraria hat sich auf allen Plattformen insgesamt über 35 Millionen Mal verkauft
  • Außerdem ist es aktuell das am besten bewertete Spiel auf Steam
  • Das Sandbox-Survival-Spiel bekommt keine großen Updates mehr, Crossplay ist aber noch in Planung

Terraria, die Survival-Simulation in Pixel-Grafik, hat sich mittlerweile mehr als 35 Millionen Mal verkauft. Das Spiel ist für zahlreiche Plattformen erhältlich und noch ist offenbar nicht Schluss für den Open-World-Titel.

Wie das Entwicklerstudio Re-Logic in einem Forenbeitrag offiziell ankündigte, habe man diese beeindruckende Verkaufszahl nun erreicht und sei außerdem auf Platz 1 der am besten bewerteten Spiele auf Steam.

Damit hat Terraria nun sogar das bekannte Puzzle-Spiel Portal 2 und das gefeierte RPG The Witcher 3 in Sachen Bewertungen überholt. Das geht aus Tabellen der Webseite Steam250 hervor, die verschiedene Rankings von Titeln vornimmt, die auf der bekannten Spiele-Plattform angeboten werden.

Kein Wunder, dass das Spiel auf Steam so erfolgreich ist. Terraria gibt es zwar für zahlreiche Plattformen, etwa die Hälfte aller verkauften Exemplare, 17,2 Millionen, stammen allerdings alleine von den PC-Versionen. Wie es im Forenbeitrag heißt, wurden 9,3 Millionen Exemplare für mobile Geräte und 8,5 Millionen für Konsolen verkauft - interessant, dass die Smartphones hier offenbar die Nase vorne haben.

Terraria führt auf Steam250 auch die Listen der beliebtesten Spiele mit den Stichwörtern RPG, Koop, Pixel Graphics oder Sandbox an. Wie es aussieht, ist das aber noch kein Grund für das Spiel, sich nun vollständig auf dem Erfolg auszuruhen. Zwar hieß das letzte große Update von 2020 Journey's End, die Reise für Terraria sei aber noch lange nicht zu Ende, sagt das Studio. Zum Beispiel deutet das Entwicklerstudio an, dass Crossplay-Optionen in Planung seien.

Des Weiteren heißt es, man hoffe auf dieselbe Community-Unterstützung bei kommenden Projekten. Hat Re-Logic also schon ein neues Spieleprojekt? Möglich, denn seit dem letzten Terraria-Patch dürften nun ja wieder mehr Kapazitäten frei sein. Mal sehen, ob auch der neue Titel so ein großer Erfolg wird.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading