Xbox Live wird zum Xbox Network

Um es mehr von Xbox Live Gold abzugrenzen.

  • Xbox Live heißt in Zukunft Xbox Network
  • Microsoft hat die Namensänderung nun offiziell mitgeteilt
  • Dadurch möchte man die Online-Struktur stärker von Xbox Live Gold abheben

Microsoft verpasst Xbox Live einen neuen Namen.

Die zugrundeliegende Online-Struktur der Xbox hört zukünftig auf den Namen Xbox Network, wodurch Microsoft sie mehr von Xbox Live Gold abheben möchte.

Xbox Live war seit dem Verkaufsstart der ursprünglichen Xbox im Jahr 2002 als Name etabliert.

Erste Gerüchte darüber, dass Microsoft Xbox Live umbenennen könnte, gab es im August 2020, als der Name aus dem Servicevertrag von Microsoft gestrichen wurde. Damals dementierte das Unternehmen noch eine bevorstehende Namensänderung.

In der jüngsten Dashboard-Beta der Xbox fiel Nutzern und Nutzerinnern aber zuletzt auf, dass dort der Name Xbox Live ebenfalls verschwunden war und stattdessen Xbox Network auftauchte.

Xbox_Live_Xbox_Network
Ein neuer Name für Xbox Live.

"'Xbox Network' bezieht sich auf den zugrundeliegenden Xbox-Onlinedienst, der im Microsoft Services Agreement aktualisiert wurde", teilt ein Unternehmenssprecher gegenüber The Verge mit.

"Die Änderungen von 'Xbox Live' zu 'Xbox Network' soll den zugrundeliegenden Dienst von Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaften unterscheiden", heißt es weiter.

Für Xbox Live Gold hatte Microsoft Anfang des Jahres eine Preiserhöhung angekündigt, diese nach starker Kritik aber umgehend wieder zurückgenommen.

Ebenso führte das Unternehmen im Zuge dessen eine willkommene Neuerung ein, denn Free-to-play-Spiele sollen in Zukunft keine Goldmitgliedschaft mehr erfordern.

Wer gerne Indie-Titel spielt, sollte sich am kommenden Freitag, den 26. März 2021, um 17 Uhr nichts vornehmen. Dann beginnt Microsofts ID@Xbox Showcase, bei dem das Unternehmen über 100 verschiedene Spiele von Indie-Entwicklerstudios zeigen möchte. Dazu gehören unter anderem Stalker 2, Second Extinction, The Ascent, The Wild at Heart, Voidtrain und Exo One.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading