League of Legends: Red Bull Solo Q sucht auch 2021 den besten 1vs1-Spieler

Zeit für ein Duell!

  • Das 1vs1-Turnier von Red Bull geht auch in diesem Jahr wieder auf die Suche nach dem besten Solo-Spieler in LoL
  • Die regionalen Qualifier starten am 27. März, eine Anmeldung ist noch möglich
  • Der Weltmeister des diesjährigen Turniers darf bei den Allstars dabei sein

Die Red Bull Solo Q, das offizielle 1vs1-League-of-Legends-Turnier, startet 2021 mit neuen Sponsoren in die nächste Runde. In nur wenigen Tagen geht es mit den regionalen Qualifizierungsrunden in Deutschland los.

Wer braucht schon das klassische 5vs5-Modell voller schlechter Teamkameraden, wenn ihr euer Können auch einfach Mann gegen Mann unter Beweis stellen könnt? Bei der Red Bull Solo Q bekommt ihr genau dazu die Möglichkeit, denn die Event-Serie schickt euch gemeinsam mit eurem Gegner in die Kluft der Beschwörer.

Dort gewinnt nicht etwa der Spieler, der den Nexus als erstes zerstört, sondern wer zuerst einen Turm zerstört, 100 Vasallen vernichtet oder (was bedeutend spannender anzuscaheun ist) wenn der Gegenspieler getötet wird. So müssen sich die Spieler durch viele Duelle hocharbeiten, bis sie zum Solo-Champion des Rift gekrönt werden.

Mit mehr als 30 nationalen und zehn internationalen Qualifiers und dem großen Weltfinale gibt es auch dieses Jahr wieder viele kleine und große Krönchen zu verteilen. Der Sieger des Finales erhält die Chance, an Riot Games' internationalem Allstar-Event teilzunehmen und mit vielen Pro-Spielern, Kommentatoren, Streamern und anderen Community-Ikonen zu spielen.

Unterstützung erhält die Red Bull Solo Q von den Sponsoren SteelSeries und AOC, die den Spielern ihre Hardware für die internationale Event-Serie zur Verfügung stellen. Das lohnt sich für die Hersteller, denn bereits im letzten Jahr traten mehr als 80.000 Spieler gegeneinander an.

Wer Lust hat, an der Turnier-Serie teilzunehmen, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen, denn bereits am 27. März startet die erste nationale Qualifikationsrunde in Deutschland. Eine zweite findet am 3. April statt. Ihr könnt euch online über die Webseite Challengermode für die Qualifier anmelden.

Das regionale Finale in Deutschland findet dann am 11. April statt und wird live auf Twitch übertragen. Kommentiert wird das Event von bekannten Gesichtern wie Velafee, Johnny und Mori. Auf den großen internationalen Events wird dann auch Eefje "Sjokz" Depoortere auftreten.

Weitere Informationen zum Event findet ihr auf der offiziellen Webseite von Red Bull.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading