PUBG: Update 11.1 bringt Paramo zurück und verkürzt die Ranglistensaisons

Bald könnt ihr über die Karte fliegen.

  • Paramo kehrt mit Patch 11.1 zurück zu PUBG
  • Das Update bringt auch eine Verkürzung der Ranglistensaisons mit sich
  • Mit einem neuen Gegenstand könnt ihr ein Flugzeug herbeirufen

Nachdem die PUBG-Community zum Start der zehnten Season der beliebten Karte Paramo nach nur wenigen Monaten bereits Lebewohl sagen musste, kehrt die Map nun mit einigen Überarbeitungen in der elften Season zurück. Zusätzlich passt Krafton die Länge der Ranglistensaisons mit dem neuen Patch 11.1 an.

Wer sich während der neunten Season in das südamerikanische Hochland verliebt hat, darf sich auf den kommenden Patch freuen, der am 31. März für PC und am 8. April für die Konsolen erscheint. Mit diesem Update könnt ihr die verloren geglaubte Karte endlich wieder belaufen, befahren und beschießen.

Auf der 3x3-Map gibt es nun zusätzliche Versteckmöglichkeiten und ein erweitertes, dynamischen System für die Umgebung, das wichtige Orientierungspunkte zwischen den Spielrunden verändert. Die Spawnrate für Gegenstände im Geheimraum und die Hubschrauberunterstützung wurde außerdem erhöht. Benutzerdefinierte Spiele könnt ihr nun auch auf Paramo austragen.

Mit dem neuen Update wird die Zeit der Ranglistensaisons auf zwei Monate verkürzt. So laufen die Seasons nicht mehr zeitgleich mit den Überlebendenpässen und die Verteilung der Belohnungen wird mit Update 11.1 dementsprechend angepasst.

Um die Werte aller Karten besser an den E-Sport-Modus anzupassen, wird die Spawnrate aller Waffen auf jeder Map etwas erhöht.

Ein neues Transportmittel bringt noch mehr Dynamik ins Spiel. Findet ihr ein "Emergency Pickup"l könnt ihr durch die Aktivierung des Items mit einem Fulton-Ballon auf euch aufmerksam machen und euch innerhalb von 60 Sekunden von einem Flugzeug abholen und zur nächsten sicheren Zone fliegen lassen. Während des Fluges könnt ihr mit einem Fallschirm manuell zu jeder Zeit aussteigen oder ihr lasst euch bequem in der Weißen Zone abladen.

Einen Nachteil hat die ganze Aktion: Sie ist äußerst auffällig für Gegner in der Nähe. Um die Blaue Zone schnell zu verlassen oder ein gefährliches Gebiet zu umgehen, soll sich der Pickup-Service als nützlich erweisen. Euch fallen bestimmt noch andere Einsatzmöglichkeiten für den kleinen Flugzeug-Trip ein. Den "Emergency Pickup" gibt es allerdings nur auf Erangel, Miramar, Sanhok und Vikendi als Beute zu finden.

pubg_pickup
So könnt ihr euch den zur Hilfe eilenden Flieger in etwa vorstellen.

Durch das Einführen von zehn neuen Medaillen möchte Krafton dafür sorgen, dass Spieler ihre wichtigsten Errungenschaften in den Matches besser verfolgen und präsentieren können. Über den Tab "Anpassung" können Spieler jetzt bis zu zwei Medaillen zu ihrer PUBG-ID hinzufügen.

Auf den Testservern können die Änderungen bereits ausprobiert werden, bis sie dann Ende März und Anfang April auf die jeweiligen Plattformen kommen. Die vollständigen Patch Notes findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading