Halo Infinite soll laut Darsteller im November 2021 erscheinen

Verlon Roberts verrät außerdem seine Rolle im Spiel.

  • Schauspieler Verlon Roberts berichtet in einem Podcast von seiner Arbeit bei Halo Infinite
  • Laut eigenen Angaben soll er die Rolle des Spartan Griffin übernehmen
  • Er sagt, dass Halo Infinite im November 2021 erscheinen soll

In einem Podcast ist dem Halo-Infinite-Darsteller Verlon Roberts ein ungefährer Release-Zeitraum für den mehrfach verschobenen Titel von 343 Industries rausgerutscht. Im November soll Halo Infinite erscheinen, sagt Roberts darin. Außerdem verriet der Schauspieler, welche Rolle er im neuen Halo-Teil übernehmen wird.

Letzte Woche war der Comedian und Schauspieler Verlon Roberts im Podcast Fadam And Friends zu Gast und plauderte über seine Karriere und seine aktuelle Rolle bei Halo Infinite. Nach etwa einer Stunde und zehn Minuten kam der Darsteller auf den Release des Titels zu sprechen und verriet, dass "es jetzt auf später im November dieses Jahres verschoben wurde".

Die letzte offizielle Information über den Release ist ein unbekannter Zeitraum im Herbst 2021. Robert grenzt das Veröffentlichungsdatum auf den November ein. Somit würde der Titel fast genau ein Jahr nach seinem ursprünglich geplanten Release zusammen mit der Next-Gen-Konsole von Microsoft erscheinen.

Woher Roberts das alles weiß? Laut eigenen Aussagen spielt der Darsteller im neuen Halo-Teil den Spartan Griffin, einen Charakter, der im Roman "Shadow of Reach" auftauchte, für das kommende Spiel jedoch noch nicht offiziell angekündigt wurde. Hat da jemand etwas zu voreilig von seiner neuen coolen Stelle erzählt und in all der Aufregung ein bisschen zu viel preisgegeben? Vielleicht.

Roberts arbeitet bei Halo Infinite an Voiceover- und Motion-Capture-Aufnahmen und muss dabei "Stehen in einem großen Lagerhaus, das mit Punkten bedeckt ist, während man Elastan trägt". Bei seinen Arbeiten stand ihm sogar zeitweise der Darsteller des Master Chiefs zur Seite. Der Spartan Griffin wird also auch gemeinsam mit dem Protagonisten zu sehen (und zu spielen?) sein.

Griffin ist jedoch nicht der einzige Charakter, dessen Existenz in Halo Infinite durch die vernebelte Gerüchteküche in die Außenwelt gelangt ist. Keith David, der bereits bei vielen Halo-Teilen als Voice-Actor mitwirkte deutete an, dass er auch diesmal wieder mit an Bord sein könnte.

Auf die Frage eines Fans, ob David im neuen Halo mitspielt, antwortete der Schauspieler, dass er den Fan töten müsste, wenn er ihm das verraten würde. Eine offizielle Bestätigung ist das natürlich nicht, aber durch seine Vergangenheit als immer wiederkehrender Sprecher des Arbiter ist sein erneutes Auftreten in dieser Rolle nicht unwahrscheinlich.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading