Die Odyssey-Alpha in Elite Dangerous startet heute

Auf zu neuen Welten.

  • Der Alpha Test für Elite Dangerous: Odyssey beginnt
  • Auf dem PC können Spieler und Spielerinnen teilnehmen
  • Die Alpha erstreckt sich über mehrere Phasen

Heute beginnt der Alpha-Test der kommenden Elite-Dangerous-Erweiterung Odyssey auf dem PC.

Zugänglich ist die Alpha-Phase für Spieler und Spielerinnen, die den Lifetime Expansion Pass besitzen, ebenso wenn die Odyssey Deluxe Alpha vorbestellt wurde.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Alpha erhalten so einen ersten Einblick in das neue "Feet on the ground"-Gameplay in Odyssey.

Die Alpha läuft über mehrere Wochen und bringt euch die neuen Gameplay-Features schrittweise näher. Währenddessen sammelt Frontier Daten für den Feinschliff von Odyssey, der der finalen Version der Erweiterung zugute kommen soll, deren Veröffentlichung für das "späte Frühjahr" geplant ist.

Folgende Phasen sind laut Frontier vorgesehen, wobei Änderungen noch möglich seien:

  • Phase 1: Erste Schritte. Phase 1 konzentriert sich auf die grundlegenden Systeme und Netzwerkfunktionen von Odyssey und gruppiert alle Kommandanten in ein einziges Sonnensystem, um die Interaktion unter den Spielern zu maximieren. Die Spieler können den Remlock-Maverick-Scavenger-Anzug und die Waffensets Takada und Kinematic erwerben und an einer Auswahl von Aufgaben teilnehmen, einschließlich Bergung, Einsammeln und Lieferung. Die Spieler werden in dieser Phase keinen Zugang zu Raumschiffen haben, aber Reisen innerhalb des Systems werden dank des neuen Apex Interstellar Feature dennoch möglich sein.
  • Phase 2: Kampf. Mit der Einführung der Kämpfe in Ego-Perspektive von Elite Dangerous: Odyssey, bekommen Kommandanten Zugang zum Manticore-Dominator-Kampfanzug. Fraktionskonflikte werden rechtzeitig freigeschaltet, damit die Frontline Solutions Mercenary Company in dieser Phase ihre Arbeit aufnehmen kann. Außerdem werden die Spieler in der Lage sein, mit ihren eigenen Raumschiffen eine Entfernung von bis zu 20 Lichtjahren zurückzulegen, und sie können sich an einer großen Vielfalt von Missionen beteiligen, einschließlich des Handels mit Siedlungen in benachbarten Systemen.
  • Phase 3: Erkundung. Diese Phase erweitert den nutzbaren Spielraum auf 50 Lichtjahre und soll unerforschte Planeten und die begehrte "First Footfall"-Erfahrung beinhalten. Kommandanten können nun den Supratech-Artemis-Forscheranzug anziehen und außerirdische Organismen mit dem Genetic Sampler Tool analysieren.
  • Phase 4: Kompatibilität. In der letzten Phase der Elite Dangerous: Odyssey Alpha werden die Spieler Zugang zu ihren eigenen Kommandanten haben und die Kämpfer Einbindung bestehender Features im Hauptspiel testen, darunter Flottenträger, kleine Kampfschiffe und SRVs.

Mit der Veröffentlichung von Odyssey auf PlayStation 4 und Xbox One ist nach aktuellem Stand im Herbst 2021 zu rechnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading