Rocket League Season 3 bekommt "hochoktanige" Unterstützung von Formel 1 und NASCAR

Am 7. April geht's los.

  • Am 7. April startet Rocket League in die dritte Saison
  • Mit ihr kommen neue Inhalte, wie der nächste Rocket Pass
  • Auch bisher unbekannte Inhalte von Formel 1 und Nascar kommen in die Auto-Arena

Rocket League startet am 7. April in die dritte Saison und holt sich dafür lizenzierte Inhalte von Nascar und der Formel 1 mit an Bord.

"Spieler, startet eure Motoren! Rocket League Season 3 ist vollgetankt und ab dem 7. April startklar", heißt es in der Beschreibung von Psyonix' neuem Teaser-Video.

"Mach dich bereit für die bisher hochoktanigste Saison mit einem neuen Rocket Pass, Herausforderungen und Inhalten von NASCAR und Formel 1, die im Mai erscheinen!"

In einer knappen Minute gibt der Cinematic-Trailer einen kleinen Einblick in die rasante neue Season.

Aktuell gibt es bis auf den Teaser nur wenige Details zu Season 3. Psyonix sagt, dass die neuen Inhalte "von Geschwindigkeit besessen" sind und lizenzierte Inhalte von NASCAR und der Formel 1 enthalten. Ab Mai sollen diese Inhalte in der genannten Reihenfolge ins Spiel rasen.

Zudem wird ein neuer Rocket Pass Premium eingeführt, der euch "den brandneuen Tyranno und mehr als 70 neue Gegenstände freischaltet".

Bereits am 6. April kommt ein Update, mit dem ihr euch schon mal auf die neuen Inhalte vorbereiten könnt. Die kostenlose neue Season ist dann ab dem 7. April für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Nintendo Switch und PC verfügbar.

Eine weitere interessante Neuigkeit für alle Rocket-League-Fans ist wohl die Ankündigung des kommenden Mobile-Games Rocket League Sideswipe. Der Autofußball für unterwegs wurde speziell für mobile Geräte entwickelt und verspricht das wettbewerbsfähige Gameplay-Erlebnis von Rocket League mit kleinen Änderungen zugunsten des kleineren Bildschirms und der etwas schwächeren Geräteleistung.

Matches sollen nur bis maximal zwei Minuten lang dauern und können im 1-gegen-1 oder 2-gegen-2 ausgetragen werden. Mit einer Side-on-Perspektive und einer Touchscreen-Steuerung versucht Psyonix, Rocket League für das Smartphone auch ein wenig neu zu interpretieren.

Das neue Mini-Autofußball-Spiel soll im Laufe des Jahres für Android und iOS erscheinen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading