Friendly Fire 6: Charity-Stream sammelt 1,6 Millionen Euro für wohltätige Zwecke

Geht an verschiedene Vereine.

  • Der Charity-Stream Friendly Fire 6 ist vorbei
  • Insgesamt kamen rund 1,6 Millionen Euro zusammen
  • Das Geld geht an verschiedene Vereine

Die mittlerweile sechste Ausgabe des Charity-Streams Friendly Fire hat erneut einen Rekord aufgestellt.

Der Stream fand bereits im Dezember 2020 statt und nach dem Ende der Merchandise-Verkäufe kam am Ende nun eine Summe von insgesamt 1.654.548 Euro zusammen.

Diese Summe wird in Gänze an gemeinnützige Organisationen, Vereine und Projekte ausgeschüttet.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten im Dezember einige der geplanten Spiele nicht umgesetzt werden, was den Erfolg des Streams mit PietSmiet, Gronkh und anderen bekannten Streamern und Streamerinnen nicht schmälerte.

Die Gesamtsumme wird wiederum an folgende Vereine gespendet:

  • Tafel Deutschland e.V.
  • Animal Welfare Foundation e.V.
  • Seebrücke
  • Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt
  • Aktion Deutschland Hilft
  • Frauen gegen Gewalt e.V.
  • Allgemeiner Tierhilfsdienst e.V.
  • Deutsche Diabetes Stiftung

Im Endeffekt erhält jeder der aufgeführten Vereine somit eine Spende in Höhe von 206.818,50 Euro, eine stolze Summe.

"Das Friendly-Fire-Team bedankt sich bei allen Spender:innen, Ubisoft mit Assassin's Creed Valhalla sowie Microsoft, die Techniker Krankenkasse, Republic of Gamers (ROG), Backforce, Twitch, FRITZ! und die Esport Factory", heißt es. "Ein weiterer Dank geht ebenfalls an die Community, Yvolve und Betterplace."

Die nächste Ausgabe von Friendly Fire ist bereits fest eingeplant. Bis dahin dauert es aber noch ein Weilchen, denn Friendly Fire 7 soll nach aktueller Planung am 4. Dezember 2021 stattfinden. Ob der Rekord dann erneut geknackt werden kann? Wir werden es sehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading