PlayStation 4: Ohne CMOS-Batterie könnt ihr nicht einmal mehr offline zocken

Benutzer will die Ursache des Problems gefunden haben.

  • Wenn sich die CMOS-Batterie in der PS4 verabschiedet, könnt ihr keine Verbindung mehr zum PS-Network aufbauen
  • Somit könnt ihr weder online noch offline Spiele zocken
  • Einige Nutzer vermuten, dass der Fehler bei der internen Zeitangabe liegt

Wenn die interne CMOS-Batterie der PlayStation 4 den Geist aufgibt, ist Schluss mit lustig. Ohne Saft auf der kleinen Batterie, die für die Stromversorgung des CMOS-RAM und der System-Uhr verantwortlich ist, könnt ihr nicht einmal physische Spiele auf der PS4 zocken. Sinn der Sache ist das allerdings nicht.

Der Twitter-User, um den es sich hier handelt, heißt "Does it Play". Er beschäftigt sich mit dem Erhalt und der Zugänglichkeit von Videospielen. Den Fehler hat der Nutzer bereits vor Wochen entdeckt und bat seine Community, ihm beim Sammeln von Beweisen zu helfen.

Um einen Batterieausfall nachzustellen, kaufte sich der Twitter-Nutzer "Forest" deshalb eine PS4 Slim und entnahm die wichtige Batterie. Ohne den kleinen Stromversorger konnte Forest keine digitalen und auch keine physischen Spiele mehr starten - weder online noch offline. Er konnte sich nicht mit den Sony-Server verbinden und erhielt den Fehlercode "CE-30391-6".

Jede Batterie hat eine bestimmte Lebensdauer. Bei einer CMOS-Batterie beträgt diese etwa zwei bis zehn Jahre, je nachdem wie oft das System von Stromnetz getrennt ist und dadurch den Einsatz der Batterie erfordert. Außerdem ist es möglich, den kleinen Stromlieferanten auszutauschen beziehungsweise austauschen zu lassen.

Trotzdem könnte dieses Problem dazu führen, dass etliche PS4-Besitzer nicht mehr in der Lange wären, Spiele zu zocken, wenn Sony sich entschließen sollte, das PlayStation Network zu schließen. Ohne Zugriff auf den Server, der ohne Batterie nicht gegeben ist, funktioniert sogar der Offline-Dienst nicht mehr.

Zum Glück ließe sich dieser Fehler durch ein Firmware-Update schnell und einfach beheben.

Modder Lance McDonald behauptet, dass der Fehler auftreten kann, wenn die interne Uhrzeit durch den Ausfall der Batterie falsch dargestellt wird. Für die Trophäen ist eine korrekte Uhrzeit erforderlich, damit niemand fälschlicherweise mit besonders früh erbrachten Leistungen angeben kann.

Auch die PS3 und die Vita scheinen sich "auf die Genauigkeit der internen Uhr zu verlassen, um den Zugriff auf digitale Inhalte zu verifizieren", berichtet Does It Play. John Linneman von Digital Foundry merkt an, dass der Fehler bei der PS3 nur die digitalen Spiele beeinflusst. Warum genau der Batterieausfall bei der PS4 auch das Spielen von Disc- und Offline-Titeln beeinflusst, ist bisher nicht bekannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading