Konamis 80er-Jahre-Action GetsuFumaDen kehrt mit Undying Moon im Mai zurück

2D-Sidescrolling-Action wie in der guten alten Zeit?

  • GetsuFumaDen aus den 80ern erhält nächsten Monat ein 2D-Sidescrolling-Sequel
  • In den letzten Jahren gab es keine erfolgreichen Action-Spiele von Konami
  • GetsuFumaDen: Undying Moon geht am 13. Mai in den Early Access

Konami steigt schon im Mai überraschend mal wieder mit einem Action-Titel in den Ring: GetsuFumaDen: Undying Moon, ein Name, der einem bereits aus früheren Tagen bekannt sein könnte. Es handelt sich um das späte Sequel eines NES-Titels von 1987.

Auf den ersten Blick ein sperriger Titel, aber der Trailer scheint schon einmal solide Sidescrolling-Action zu versprechen, die an eine Mischung aus Spielen wie Bloodstained und traditionelle japanische Gemälden erinnert. Und genau so etwas wird es wohl auch, ein 2D-Roguevania-Actiontitel.

Mit Castlevania war Konami in den 80er-Jahren quasi Urheber dieses Genres von Action-Spielen und verstand sich mit zahlreichen Arcade-Shootern schon immer auf traditionelle 2D-Kämpfe. Gerade auf diesem Gebiet war es allerdings in letzter Zeit recht Still um Konami.

Klar, 2019 erschienen noch einmal neue Editionen der Klassiker Castlevania, Contra und eine Arcade-Sammlung und dann war da noch der Versuch, die Contra-Reihe im selben Jahr um einen weiteren Titel zu ergänzen - und das ging mal ganz schön daneben. Eine negative Überraschung von einer Firma, die bereits mehrfach bewiesen hat, dass sie Action kann.

Neben Action-Titeln waren vor allem Sportspiele immer auch ein starker Bestandteil von Konami, aber da erschien der letzte größere Titel mit eFootball PES 2020 auch schon 2019, letztes Jahr gab es nur ein Update. Nun also wieder gute, alte 2D-Action, die schon am 13. Mai in den Early Access auf Steam gehen soll. Und auch hierbei handelt es sich um die Fortsetzung eines 80er-Jahre-Klassikers, doch vielleicht hat man diesmal aus den Fehlern von Contra: Rogue Corps gelernt?

Optisch orientiert sich der neue Action-Titel am sogenannten Ukiyo-e-Stil, einer traditionellen japanischen Kunstform, die man sowohl mit traditionell gekleideten Figuren, aber auch für Fabelwesen wie Drachen, Riesenschlangen oder ähnliches kennt. Die Teaser-Bilder fühlen sich also gleich geheimnisvoll und vertraut auf einmal an.

Spielerisch schlagt ihr euch mit japanischer Kampfkunst und zahlreichen Waffen und Ausrüstungsgegenständen mit Hauptfigur Getsu Fuma samuraigleich durch eine düstere Fantasy-Welt - und keine Sorge: Der Protagonist ist nicht mit gealtert in all den Jahren der Bildschirm-Abstinenz, zu seinem Revival ist er mit dem Schwert so fit wie immer.

GetsuFumaDen: Undying Moon geht am 13. Mai für 24,99 Euro in den Early Access auf Steam, soll im kommenden Jahr aber auch noch für die Switch erscheinen. Wenn ihr euch das Action-Sequel im Early Access holt, gibt es für Retro-Begeisterte übrigens einen Port des Originals aus den 80ern obendrauf.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading