Die Nier-Macher Yoko Taro und Yosuke Saito arbeiten an einem neuen Titel

Neue, groteske Fantasiewelten?

  • Yoko Taro und Yosuke Saito arbeiten gerade an einem neuen Projekt
  • Es soll sich nostalgisch und leicht "Indie" anfühlen, ist aber noch geheim
  • Es wird sich wohl um ein rein digitales Game ohne Disc-Version handeln

In einem Livestream zu Nier Replicant ver.1.22474487139 gaben Yoko Taro und Yosuke Saito bekannt, dass sie aktuell an einem neuen Spieleprojekt arbeiten. Die beiden Spieleentwickler sind besonders bekannt für ihre Arbeit am Nier-Franchise.

Allzu viele Details zum neuen Projekt gibt es noch nicht, da bleiben die Entwickler noch geheimnisvoll. Fest steht allerdings, dass Saito wie gewohnt als Produzent und Yoko Taro als Creative Director arbeiten wird. Außerdem gaben die Entwickler bereits bekannt, dass es sich wohl um ein rein digitales Spiel handeln wird und es sich "ein bisschen Indie", aber auch nostalgisch anfühlen wird - was auch immer das letztlich bedeuten wird.

Wie twinfinite auch betont, gibt es früher im Livestream auch noch einen Aufruf, dass Square Enix neue Leute sucht, darunter einen Szenario-Designer, einen Art Director und einen Assistant Producer. Dieser bezieht sich aber auf die Arbeit an Nier-Franchise, es besteht da also kein Zusammenhang zum neuen Projekt von Taro und Saito?

Schwer zu sagen, denn aus den Aussagen der beiden Entwickler lässt sich bisher noch nicht einmal ganz genau sagen, ob es sich bei ihrem Spiel um ein neues Franchise oder so etwas wie ein Spin-off handeln wird. Im Stream hieß es, dass das Projekt bisher schwer zu beschreiben sei. Kein Wunder, denn Wunderliches kannte man ja bereits aus Nier, ein wenig schräg wird es also sicherlich.

Der Livestream selbst legte den Fokus allerdings auf Nier Replicant ver.1.22474487139 und hatte dazu auch ein paar mehr Gäste geladen, die an dieser neuesten Spielversion beteiligt waren. Dabei stand in Sachen Design besonders das grotesk-ikonische Gesicht des geheimnisvollen NPCs Emil im Fokus. In einem unterhaltsamen Opening wurde zum Beispiel eine Nier-Themenpizza mit seinem Gesicht gebacken. Aber auch zahlreiche Ausschnitte aus der neuen Nier-Replicant-Fassung gab es zu sehen.

Die Neuauflage von Nier Replicant erscheint schon in wenigen Tagen, am 23. April - vielleicht erfährt man danach auch mehr über das zukünftige Projekt von Saito und Taro. Zu Letzterem könnt ihr auch im ausführlichen Beitrag von Kollegin Ana einiges nachlesen, wie sich seine Arbeit und seine Welten über die Jahre so entwickelt haben - egal ob Nier oder Drakengard.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading