F1 2021 auf PC: Das sind die Systemanforderungen

So rast es sich am besten auf eurem Computer!

  • Codemasters hat die Computer-Anforderungen für F1 2021 veröffentlicht
  • Die Hardware, die ihr mindestens oder bestenfalls braucht, findet ihr jetzt auf Steam
  • In jedem Fall braucht ihr 80 GB freien Speicherplatz für das Rennspiel

Diesen Sommer erscheint der neuste Formel-1-Renner F1 2021 für PC und Konsolen. Dazu hat Codemasters schon jetzt die notwendigen Computer-Anforderungen auf Steam veröffentlicht, die ihr braucht, um reibungslos rasen zu können.

Ihr braucht am PC mindestens einen Intel Core i3-2130 oder einen AMD FX 4300 als Prozessor sowie 8 GB RAM. In Sachen Grafikkarte braucht es zumindest eine NVIDIA GTX 950 oder eine AMD R9 280. Und falls ihr Raytracing genießen wollt, eher eine GeForce RTX 2060 oder Radeon RX 6700 XT.

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, empfiehlt Codemasters euch allerdings ein Intel Core i5 9600K oder ein AMD Ryzen 5 2600X als Prozessor mit 16 GB RAM Arbeitsspeicher. Idealerweise solltet ihr außerdem eine NVIDIA GTX 1660 Ti oder AMD RX 590 besitzen oder besser noch eine GeForce RTX 3070 oder Radeon RX 6800, falls ihr mit Raytracing auf die Piste gehen wollt.

Insgesamt solltet ihr mindestens 80 GB Speicherplatz für das Rennspiel freiräumen - alle Details zu den Anforderungen findet ihr ganz unten auf der Steam-Seite des Spiels.

F1 2021 erscheint am 16. Juni für PlayStation 5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC, wie Codemasters vor einigen Tagen bekannt gegeben hat. Das neuste Formel-1-Rennspiel kommt dann mit einigen frischen Strecken, einer Karriere-Option für zwei und einem Storymodus namens "Braking Point" (ja, es wird wirklich so geschrieben!) auf die verschiedenen Plattformen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

PlayStations Play at Home geht weiter mit In-Game-Währung, Premium-Items und mehr

Für neun Spiele, darunter Rocket League, Warzone und Warframe.

Ghostrunner 2 angekündigt

Mehr Budget für die Fortsetzung.

Das hier ist Katy Perrys Song Electric zum 25. Geburtstag von Pokémon

There's no reason that this life can't be electric.

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading