Xbox Series X: Entwickler nutzen jetzt AMD Fidelity FX

Was ist mit der PS5?

  • AMD Fidelity FX steht nun allen Entwicklern für Spiele auf der Xbox Series X und S zur freien Verfügung
  • Dieses Toolkit verbessert Grafik und Performance eines Spiels
  • Bereits über 40 Spiele nutzen diese Technologie

Neben den PC-Entwicklern steht jetzt auch allen Machern von Xbox-Spielen die volle Bandbreite der AMD-Fidelity-FX-Tools zur Verfügung. Das Dev-Kit ermöglicht es, die Bildqualität mit minimalem Leistungsaufwand zu verbessern.

Die Bereitstellung der Tools für die Xbox Series X und S wurde auf dem Microsoft-Game-Stack-Live-Event angekündigt. Entwickler haben jetzt direkten und kostenlosen Zugriff auf die spezifischen Optimierungen für Windows und Xbox.

"Diese Entwicklung ist sehr aufregend für alle bei AMD, die daran gearbeitet haben, diese Effekte in die Hände von noch mehr Entwicklern zu bringen, und wir werden weiterhin danach streben, dass unsere hochoptimierten Effekte an der Spitze der plattformübergreifenden Spieleentwicklung stehen", sagt AMD.

"Xbox-Spieleentwickler, die daran interessiert sind, mit AMD FidelityFX zu beginnen, können dies mit dem neuesten Game Development Kit (GDK) tun, in dem Muster für die Technologien Contrast Adaptive Sharpening, Variable Shading und Raytraced Shadow Denoiser verfügbar sind."

Contrast Adaptive Sharpening: Diese Technik verbessert die visuelle Qualität, indem sie die vom Anti-Aliasing verwischte Schärfe wiederherstellt. So sollen die Effekte wieder etwas weicher und weniger kantig aussehen.

Variable Shading: Dieses Tool analysiert Luminanz und Bewegung in jedem Frame, um das Rendering und die Performance zu optimieren.

Raytraced Shadow Denoiser: Der Denoiser verbessert das Real-Time-Raytracing, indem das dabei auftretende Rauschen geglättet wird. Auch andere In-Game-Effekte profitieren von diesem Tool.

Ein weiterer Vorteil für Entwickler dürfte auch der AMD Fidelity FX Parallel Sort sein, denn es ermöglicht ihnen, die Daten in einem Frame auf der GPU sehr schnell zu sortieren. Spieler bemerken optisch von dieser Technologie nichts, es verbessert jedoch als unsichtbarer Helfer die Leistung des Games.

Bereits über 40 Spiele nutzen die Vorteile AMD Fidelity FX - darunter Dirt 5, Borderlands 3, Far Cry 6, Horizon: Zero Dawn und viele mehr. Auch Resident Evil Village wird die AMD-Tools für sich in Anspruch nehmen.

Da auch die PS5 mit AMD-Chips ein kompatibles Innenleben besitzt, ist es gut möglich, dass auch Sonys Next-Gen-Konsole bald von den grafischen Optimierungen profitieren darf.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading