Apex Legends "Legacy" - Season 9 bringt einen 3-gegen-3-Modus ins Spiel

Inklusive Jetpack und Bogen.

  • Am 4. Mai startet Season 9 in Apex Legends unter dem Namen "Legacy"
  • Respawn führt damit einen neuen Spielmodus, einen Bogen und eine neue Legende ein

Am 4. Mai beginnt die neunte Saison von Apex Legends. Es ist also an der Zeit, dass ihr mehr über die anstehenden Veränderungen erfahrt. Respawn führt neben einer neuen Legende auch eine neue Waffe samt Munitionstyp ein, nimmt ein paar Änderungen an der Olympus-Map vor und implementiert einen völlig neuen Spielmodus, fernab vom üblichen Battle-Royale-Geprügel. Nach eigenen Angaben wird dieses Update das bisher größte in der Geschichte von Apex Legends.

Neuer Spielmodus "Arena":

Die wohl größte Änderung, die mit Season 9 auf uns zukommt, ist der neue Spielmodus. Die Arenas bieten zwei Teams mit je drei Spielern die Möglichkeit, auf kleineren Karten in mehreren Deathmatch-Runden gegeneinander anzutreten. Mit der Zeit könnt ihr die Taktik, Stärken und Schwächen eurer Gegner beobachten und euch entsprechend anpassen.

Loot, wie ihr es normalerweise aus Apex Legends kennt, gibt es in diesem Deathmatch nicht. Jeder Spieler startet mit einer festen Anzahl an Materialien, mit denen er sich Waffen und Waffenverbesserungen sowie zusätzliche Aufladungen für die begrenzten Fähigkeiten kaufen kann. Die Munition der Waffen ist immer auf Anschlag gefüllt. Die Anzahl der Materialen steigt mit jedem Match und kann innerhalb der einzelnen Runden durch bestimmte Aktionen aufgebessert werden.

Dadurch geht es viel mehr um den Skill der Spieler und weniger darum, wer die besseren Waffen findet. Wie auch im klassischen Apex verkleinern sich auch hier die Karten, die groß genug sind, um ein wenig zu scouten und ein faires Balancing der Fähigkeiten und Waffen zu ermöglichen - Bloodhound kann seine taktische Fähigkeit etwa nicht über die ganze Map nutzen.

Partyschiff
Hier seht ihr die neue 'Partycrasher'-Map.

Welche Legende ihr spielen wollt, ist laut den Entwicklern kein allzu wichtiger Faktor, da ihr die Spiele primär mit Waffen gewinnt. Ist eine Fähigkeit auf der kleineren Karte oder in diesem Modus besonders stark, kann sie durch den Preis im Shop angepasst werden.

Heikel wird es, wenn ein Versorgungspaket mit verbesserten Waffen auf der Karte landet, wenn sich der Ring zum ersten Mal schließt. Hier müsst ihr entschieden, ob ihr das Risiko eingehen wollt.

Wer zuerst drei Runden für sich entscheidet, gewinnt. Dabei kann es zu maximal neun Runden kommen. Die letzte, alles entscheidende Runde wird in einem solchen Fall zu einem "Sudden Death"-Match, indem ihr kaufen könnt, was auch immer euer Herz begehrt. Eine Schlacht in goldener Rüstung.

Die Arenas bestehen aktuell aus einer Mischung von bekannten Schauplätzen wie Artillery aus King's Canyon, Thermal Station aus der World's-Edge-Map, den Golden Gardens aus Olympus und den neuen Karten Partycrasher (ein Partyschiff) und Phase Runner (eine Map mit Portalen). Für die Ranglistenspiele soll dieser Modus in Zukunft noch freigeschaltet werden.

APEX_Legends_Screenshot_Season9_Env_05_Arena_PhaseRunnerA
In 'Phaserunner' könnt ihr die Portale taktisch nutzen.

Valkyrie, die neue Legende:

Die neue Legende ist die Tochter von Viper aus Titanfall 2. Passend zum Mech-Thema besitzt Kairi "Valkyrie" Imahara ein Jetpack, mit dem sie über die Map fliegen kann. Diese Flugfähigkeit wird ihr als Passive angerechnet.

Ein kleiner Tank mit Benzin sorgt dafür, dass sie nur für kurze Zeit in der Luft bleiben kann. Außerdem ist sie laut und langsam, während sie durch die Lüfte gleitet und daher ein leichtes Ziel, das sich selbst nur mit Waffengewalt wehren kann, wenn sie zu Boden sinkt.

Ihre taktische Fähigkeit "Missile Swarm" schickt zwölf kleine Geschosse los, die in Valkyries Jetpack stecken. Sie erreichen den Gegner in Wellen und verursachen ein wenig Schaden und schwächen den Feind für kurze Dauer. Ihr könnt euch Missile Swarm etwa wie eine Mini-Version von Bangalores Ultimate vorstellen.

valkyrie
Flieg zum Sieg: Valkyries Kit ist um ihr Jetpack herum aufgebaut.

Mit ihrer Ult "Skyward Dive" kann Valkyrie bis zu zwei Teammitglieder mit sich in die Lüfte nehmen und danach mit ihnen in Richtung Boden abtauchen - etwa wie der Sturzflug aus dem Flugzeug zu Beginn jedes Matches. Dabei ist Valkyrie der Jumpmaster. Die Fähigkeit eignet sich super für einen offensiven Schlag aus der Luft, ist vor allem mit zugeteilten Teamkameraden schwer zu koordinieren.

"Bocek", der Bogen:

Noch mehr Neues bringt die neue Waffe "Bocek". Wie der Lead Game Designer Daniel Klein bereits sagte, ist Apex Legends endlich ein richtiges Spiel, denn es besitzt nun einen Bogen - sympathischer Kerl. Diese Mid-Range-Waffe setzt gutes Aiming und perfektes Timing voraus und ist somit nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

Nur wer es beherrscht, die Pfeile in der richtigen Geschwindigkeit abzuschießen, kann das volle Potential aus dem Bogen herausholen. Ich selbst durfte Bocek in der Arena ausprobieren und fand es wirklich schwer, mit ihm umzugehen.

bocek
Bogenschützen in Apex? Ab Season 9 möglich. Sieht schon ziemlich cool aus.

Drei kleine, coole Vorteile des Bogens sind seine zwar hörbaren, aber dennoch leiseren Schüsse und die Wiederverwendbarkeit der Pfeile. Da auf den Battle-Royale-Maps vergleichsweise wenig Munition für Bocek spawnt, könnt ihr die verschossenen Pfeile wieder einsammeln - gut, außer sie stecken in einem Gegner, dann müsst ihr diesem erstmal töten und die Pfeile aus seiner Kiste wieder herausnehmen.

Außerdem könnt ihr die Pfeile verstärken und euch beispielweise Shotgun-Pfeile basteln, die in kleine Projektile zersplittern. Mit den Verbesserungen eignet sich der Bogen letztendlich für jede Reichweite.

Olympus-Rework:

Durch den Absturz des Schiffes "The Icarus" konnte eine aggressive Schlingpflanze, die sich an Bord befand, Olympus befallen und ihr Terrain verändern. So gibt es neue Drop-Punkte und einige Sichtfelder wurden verändert.

Schlinglo
Keine Sorge, Olympus ist noch wiederzuerkennen.

Das Schiff nimmt nun den Platz der Crossroads ein und bietet statt eines Sniper-Paradieses nun vier große Räume. In ihnen findet ihr tote Schiffsmitarbeiter, die eine Keycard bei sich tragen. Mit dieser könnt ihr an weiteres Loot herankommen.

Zudem sagt Respawn Bye-Bye zu zwei Ballons. So müsst ihr euch vom Ballon in den Golden Gardens verabschieden und auch dem roten Ballon am Canyon geht es mit der Nadel an den Kragen.

Natürlich gibt es auch wieder einen neuen Battle Pass, zu diesem ist allerdings noch nicht viel bekannt. Stattdessen könnt ihr euch schonmal auf ein transparenteres Invite-System freuen (ihr bekommt nun angezeigt, für welchen Spielmodus die Einladung ist und wie viele Spieler sich bereits in der Lobby befinden), die Missionen werden um Arena-Aufgaben und einen freien Reroll pro Tag erweitert und es werden "Standing Emotes" eingeführt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading