Knockout City zum Launch kostenlos für Nutzer von EA Play und Xbox Game Pass Ultimate

Treffer und verschenkt!

  • Nutzer von EA Play und dem Xbox Game Pass erhalten kostenlosen Zugriff auf Knockout City
  • Der Titel erscheint am 21. Mai und kann von Abo-Nutzern ab Release gratis gezockt werden

Wer zum Release von Knockout City Mitglied bei EA Play ist, den Xbox Game Pass Ultimate oder den Xbox Game Pass für PC besitzt, darf sich auf gratis Dodgeball-Action freuen. Der teambasierte, kompetitive Titel derVelan Studios erscheint am 21. Mai für Playstation, Xbox, Switch und PC.

Mehr als 1 Millionen Downloads erzielte der Titel bei seiner jüngsten Crossplay-Beta. Digitaler Völkerball ist also keine Schnapsidee. Statt mit Waffen könnt hier mit Bällen schießen, werfen, passen oder ihnen gekonnt ausweichen. Dadurch ergeben sich dynamische Kämpfe voller Überraschungen.

Hier seht ihr das Highlight-Video zur Crossplay-Beta von Knockout City:

Xbox- und PC-Spieler mit dem passenden Abo-Modell bekommen dabei nicht nur unbegrenzten Zugriff auf das komplette Spiel, sie erhalten auch weitere Extras, wie das exklusive epische Outfit "Bereit", mit dem ihr euch von anderen Ballwerfern optisch abheben könnt.

Wie auch alle anderen Völkerball-Spieler erhalten Xbox-Game-Pass- und EA-Play-Nutzer fünf Playlists, sechs Spezialbälle, fünf Multiplayer-Karten, eine interaktive Umgebung und mehr mit an die Hand. Auf diesen könnt ihr mit eurer Crew Pläne für die fiesesten Würfe schmieden - von extra schnellen Bällen bis hin zu Doppeltreffern.

In Knockout City werden eure Bälle zu Waffen. Der klassische Standardball könnte eurem Gegner zumindest noch ein blaues Auge verpassen, beim explosiven Bombenball, dem fesselnden Käfigball und dem Mondball, der sich über die Gesetze der Schwerkraft hinwegsetzt, sieht das Ganze schon etwas gefährlicher aus.

Egal ob auf den Hochdach-Höhen oder auf dem Erschütterungshof, mit dieser fiesen kleinen Ballauswahl könnt ihr euren Feinden so richtig die Hölle heiß machen. Oder sie euch.

Abwechslungsreichtum gibt es auch in den Spielmodi. Ihr könnt euch alleine in ein Duell stürzen, um eure individuellen Kräfte zu messen, oder ihr entscheidet euch für den Kampf mit einer Dodgeball-Crew in der 3-gege-3-Playlist. Hier findet ihr die Modi Team-K.O., Diamanten-Diebstahl oder ihr kämpft in der 4-gege-4 Ballform-Keilerei.

Ein wenig drunter und drüber geht es dann im Jeder-gegen-jeden-K.O.-Chaos. Auch private Lobbys können für jeden beliebigen Modus erstellt werden.

Wer nicht Mitglied eines der teilnehmenden Game-Abos ist, kann sich den Titel für 19,99 Euro zum Release kaufen, zum Beispiel im Microsoft Store. Knockout City ist für PS4, Xbox One, Switch und PC erhältlich. Durch die Abwärtskompatibilität ist der Titel auch auf PS5 und Xbox Series X und S spielbar. Eine kostenlose Testversion steht jedem interessierten Ballschützen zur Verfügung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

PlayStations Play at Home geht weiter mit In-Game-Währung, Premium-Items und mehr

Für neun Spiele, darunter Rocket League, Warzone und Warframe.

Ghostrunner 2 angekündigt

Mehr Budget für die Fortsetzung.

Das hier ist Katy Perrys Song Electric zum 25. Geburtstag von Pokémon

There's no reason that this life can't be electric.

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading