Halo Infinite unterstützt Cross-Play und Cross-Progression

"Halo Infinite bietet ein erstklassiges PC-Erlebnis."

Halo Infinite unterstützt im Multiplayer-Modus Cross-Play und Cross-Progression, wie Microsoft heute bestätigt hat.

Wenn ihr also auf dem PC spielt, könnt ihr also mit andren auf Xbox One, Xbox Series X sowie Xbox Series S spielen - und umgekehrt.

Dabei habt ihr auf all diesen Plattformen Zugriff auf eure Anpassungen und den Fortschritt.

"Wir wissen, dass viele von euch nicht nur auf dem PC spielen, sondern auch auf der Xbox und Mobilgeräten", schreibt Microsofts Matt Booty, Head of Xbox Game Studios, in einem neuen Blogeintrag.

Darüber sprach er über ein paar weitere Details im Hinblick auf die PC-Version von Halo Infinite, die zum Beispiel Ultrawide- und Super-Ultrawide-Bildschirme, Triple-Keybinds und verschiedene Grafikeinstellungen unterstützt.

"Wir haben eng mit der PC-Community zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass Halo Infinite ein erstklassiges PC-Erlebnis bietet", ergänzt er. "Wir wollen sicherstellen, dass Halo die Erwartungen der PC-Community erfüllt."

Ein konkreter Release-Termin für das Spiel steht derzeit noch aus. Offiziell bestätigt ist, dass es im Herbst 2021 erscheint. Im März sagte ein Darsteller, der an Halo Infinite mitwirkt, dass es im November 2021 veröffentlicht werden soll. Eine Bestätigung dafür gab es aber nicht.

Als beliebt erweist sich indes auch die Master Chief Collection. Microsoft zufolge hat man seit dem Launch der Collection auf dem PC im Xbox Game Pass für PC über zehn Millionen Spieler verzeichnet.

Ursprünglich war Halo Infinite als Launch-Titel für die Xbox Series X/S geplant. Infolge von Kritik nach einer Gameplay-Präsentation zog Microsoft aber die Notbremse und verschob das Spiel auf Herbst 2021, um es bis dahin weiter zu verbessern.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

PlayStations Play at Home geht weiter mit In-Game-Währung, Premium-Items und mehr

Für neun Spiele, darunter Rocket League, Warzone und Warframe.

Ghostrunner 2 angekündigt

Mehr Budget für die Fortsetzung.

Das hier ist Katy Perrys Song Electric zum 25. Geburtstag von Pokémon

There's no reason that this life can't be electric.

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading