Ni No Kuni 2 kommt wohl bald auf die Nintendo Switch!

Eine "Prince's Edition" wurde eingestuft.

  • Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom könnte bald auf die Switch kommen
  • Ein Rating auf esrb.org hat das Spiel für die Nintendo-Konsole gelistet

Eine Version von Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom könnte schon bald für die Nintendo Switch erscheinen. Das legt zumindest eine neue Alterseinstufung nahe.

Die neue Version des JRPG-Sequels heißt Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Prince's Edition und tauchte nun auf der Webseite www.esrb.org auf. Dabei handelt es sich um eine Rating-Seite für Spiele und Unterhaltungsmedien, auf der Gematsu den Eintrag für die Nintendo Switch entdecken konnte.

Das Spiel erschien erstmals 2018 für PlayStation 4 und PC, da der Vorgänger aber auch schon für die Switch veröffentlicht wurde, wäre es nicht ungewöhnlich, den Titel bald auch auf dieser Plattform zu sehen.

Bei Revenant Kingdom handelt es sich um eine Fortsetzung des Kult-Anime-RPGs Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Königin von 2011. Auch in diesem zweiten Teil steht ein kleiner Junge im Zentrum der Handlung, in diesem Fall der kindliche König Evan, den ihr auf seinen Reisen begleitet. Der Junge mit den Tieröhrchen wird bei einem fiesen Putsch seiner Macht enthoben und versucht nun, ein neues, märchenhaftes Königreich zu erschaffen und gegen böse Mächte vorzugehen, immer begleitet von einer treuen Freundesgruppe.

Dazu zählt Roland, ein junger Mann, der aus einer korrupten und kaltherzigen Parallelwelt stammt. Kein Wunder, dass er den jungen König auf seiner Mission unterstützt, nach all den Intrigen sein Volk wieder zu vereinen.

Ob das Spiel tatsächlich bald für die Switch erscheint, wurde noch nicht offiziell bestätigt, da das Spiel mit "Prince's Edition" sogar einen eigenen Titel im Ranking besitzt, ist es aber durchaus wahrscheinlich, dass es sich nicht nur um einen falschen Eintrag handelt. Es wäre möglich, dass diese spezielle Version beispielsweise auch die bisherigen DLCs oder andere zusätzliche Features enthalten könnte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading