Stalker 2 bleibt auf Konsolen Xbox-exklusiv - das sind die Gründe

Der Game Pass obsiegt.

  • Stalker 2 erscheint nicht für PS5 oder Xbox One
  • Der Titel bleibt erstmal exklusiv auf Xbox Series X/S und PC
  • Zum Launch wandert Stalker 2 direkt in den Xbox Game Pass

Stalker 2 wird nicht für PS5 oder Xbox One erscheinen, weil sich die Entwickler auf die Version für die Xbox Series X und S konzentrieren wollen. Aktuell gibt keine Pläne, den Titel auf die PlayStation 5 oder die Xbox One zu bringen. Einer der Hauptgründe für die Konsolenexklusivität ist der Xbox Game Pass, wo Stalker 2 direkt zu Release erhältlich sein soll.

"Für den Moment gibt es keine Pläne", sagte der Entwickler GSC Game World gegenüber Gamingbolt. "Wir haben mit Microsoft über die Optionen verhandelt und sahen mehrere gute Möglichkeiten für die Marke - einschließlich Game Pass."

"Wir konzentrieren uns auf die Xbox-Series-X/S-Version", heißt es vonseiten des Entwicklers. Wer noch keine Next-Gen-Konsole von Microsoft besitzt, kann den nächsten Stalker-Teil zumindest auf dem PC spielen. Dort erscheint Stalker 2 zeitgleich mit der Konsolenversion. Der genaue Release-Termin steht noch nicht fest.

Stalker 2 kommt zwar auf nur wenige Plattformen, soll aber einiges zu bieten haben. So wirbt GSC Game World mit einer "der größten nahtlosen Open-Worlds, die es bisher gab", und verspricht Spielern mehrere Enden. Für genügend Spielstunden sollte also gesorgt sein.

Die Story selbst wird nicht linear verlaufen und jede Entscheidung hat kurzfristige Konsequenzen, einige wirken sich sogar auf das globale Geschehen der Geschichte aus. Laut GSC Game World braucht ihr die vorherigen Teile nicht gespielt zu haben, um gut in das Spiel einsteigen zu können.

Wer ältere Titel bereits kennt, könnte einige Schauplätze wiedererkennen. Hauptsächlich wird die Story dabei in der Sperrzone von Tschernobyl stattfinden. Eine postapokalyptische und bedrückende Atmosphäre ist also vorprogrammiert. Neue Orte wird es ebenfalls zu entdecken geben.

Ihr spielt einen Stalker ("ein Held der Zone") und stolpert während des Spielverlaufs über eine neue Anomalie, neue Artefakte und noch mehr Mutanten. Das alles mit 120fps und mit Raytracing - aber nur auf der Xbox Series X.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

PlayStations Play at Home geht weiter mit In-Game-Währung, Premium-Items und mehr

Für neun Spiele, darunter Rocket League, Warzone und Warframe.

Ghostrunner 2 angekündigt

Mehr Budget für die Fortsetzung.

Das hier ist Katy Perrys Song Electric zum 25. Geburtstag von Pokémon

There's no reason that this life can't be electric.

Kommentare (9)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading