BioWare deutet die Grauen Wächter für Dragon Age 4 an - mit einem neuen Artwork

Oh, Grey Warden!

  • BioWare hat ein neues Artwork zu Dragon Age 4 veröffentlicht
  • Das deutet an, dass die Grauen Wächter wieder vorkommen könnten

BioWare belohnte die Community mal wieder mit einem - zugegebenermaßen - winzigen Einblick in das aktuelle Fantasy-Projekt Dragon Age 4. Mit einem neuen Artwork deutet sich die Rückkehr einer bekannten Gruppierung im kommenden Teil an.

Christian Dailey, Executive Producer von BioWare, hat die wartenden Fans mal wieder mit einem Bild vertröstet, das allerdings auch einen Hinweis auf die Handlung von Dragon Ag 4 liefern könnte. Das Artwork zeigt nämlich einen Grauen Wächter in strahlender, goldverzierter Rüstung, wie sich das für einen märtyrerischen Helden gehört:

Jetzt stellt sich die Frage, was die Grauen Wächter in Dragon Age 4 für eine Aufgabe erfüllen, denn diesmal ist das Setting bekanntermaßen etwas anders als bei den bisherigen Spielen: Dragon Age 4, das bisher noch keinen anderen offiziellen Titel besitzt, wird im magischen Reich Tevinter spielen. Allerdings könnten auch noch zahlreiche andere Gebiete im Spiel vorkommen, die bisher nur in der Hintergrundgeschichte erwähnt wurden. Was haben die gut gepanzerten Ritter da wohl zu schaffen?

Bei den besagten Grauen Wächtern handelt es sich um einen aufopferungsvollen Orden, der in einem Beitrittsritual Lebenszeit und ihre Gesundheit opfert, um die Welt gegen die bösartige Dunkle Brut zu verteidigen.

Diese Kämpfer kommen also wohl auch im nächsten Teil der Reihe vor und demnach wird auch die Dunkle Brut wieder eine Rolle spielen. Besonders zentral waren diese im ersten Teil der Reihe, in dem man selbst in die Rolle eines Grauen Wächters schlüpft und mit der beliebten Figur Alistair auch ein weiteres Ordensmitglied an der Seite hat.

Da diese schon oft in Dragon Age eine große Bedrohung darstellte, wäre es aber vielleicht schöner, wenn diese Kreaturen diesmal nicht die zentrale Gefahr im Spiel darstellen würden. Auch im letzten Cinematic-Trailer mit der Stimme des altbekannten Varric Tethras als Erzähler war die Dunkle Brut bereits zu sehen.

Dragon Age 4 hat bisher noch keinen konkreten Release-Termin und auch Gameplay gab es noch nicht zu sehen - es dürfte also noch eine Weile dauern, aber vielleicht trösten ja neue Artworks ein wenig über die Wartezeit hinweg.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

PlayStations Play at Home geht weiter mit In-Game-Währung, Premium-Items und mehr

Für neun Spiele, darunter Rocket League, Warzone und Warframe.

Ghostrunner 2 angekündigt

Mehr Budget für die Fortsetzung.

Das hier ist Katy Perrys Song Electric zum 25. Geburtstag von Pokémon

There's no reason that this life can't be electric.

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading