Returnal: Ihr solltet vor dem neuen Patch heute die Auto-Update-Funktion der PS5 deaktivieren

Sonst geht euer aktiver Run verloren.

  • Heute um 20 Uhr erscheint ein neues Returnal-Update
  • Housemarque empfiehlt, die Auto-Updates der PS5 zu deaktivieren
  • Ansonsten geht euer aktueller Run verloren

Wenn ihr Returnal spielt, solltet ihr heute vielleicht besser die Auto-Update-Funktion eurer PlayStation 5 deaktivieren.

Der Grund dafür ist ein neues Update für das Spiel, das am heutigen Abend erscheint.

Nicht, dass es verbuggt wäre oder was kaputt macht, aber wenn ihr euch gerade in einem aktiven Run befindet und das Update installiert wird... nun, dann geht euer Fortschritt verloren.

Housemarque warnt davor sogar ganz offiziell auf Twitter und empfiehlt, die Funktion zu deaktivieren, "um euren Run zu behalten".

Das ist natürlich Wasser auf die Mühlen derjenigen, die aktuell eine fehlende Speicher- beziehungsweise Pause-Funktion im Spiel bemängeln.

Klar, wenn gerade kein Run läuft, habt ihr dahingehend nichts zu befürchten. Aber wenn ihr das Spiel und die Konsole zum Beispiel im Ruhemodus habt, wird es durch das automatische Aktualisieren natürlich beendet.

Ein Problem, mit dem unser englischer Kollege Chris Tapsell bereits bei seines Tests zu kämpfen hatte: "Ich hatte das Spiel während meines bisher besten Runs pausiert und kam keine zwei Minuten später zurück, um meine PS5 mitten in einem Auto-Update vorzufinden", schreibt er. "Ich habe den gesamten Fortschritt des Runs verloren, ungefähr einen ganzen Vormittag meines Lebens. Schaltet die Auto-Updates aus!"

Trifft das bei euch zu, solltet ihr also vielleicht besser eure Einstellungen auf der PlayStation 5 anpassen. Ihr habt noch ein paar Stunden Zeit, denn mit der Veröffentlichung des Updates ist gegen 20 Uhr deutscher Zeit zu rechnen.

In dieser Woche wurde bereits ein neues Update für das Spiel veröffentlicht, allerdings ohne große Patch Notes. Was Alex vom Spiel hält, lest ihr indes in seinem Test zu Returnal.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading