Die Call of Duty League wird auf ProSieben Maxx laufen - Endlich E-Sport im deutschen Fernsehen

Reichweite Maxximiert.

  • ProSieben Maxx überträgt exklusiv Call-of-Duty-E-Sport-Events
  • Die Berichterstattung übernimmt esports.com
  • Am 16. Mai 2021 geht es mit dem Finale des dritten Major-Turniers los

Die offizielle E-Sport-Liga des Call-of-Duty-Franchise kommt ins deutsche Fernsehen. ProSieben Maxx und esports.com produzieren und übertragen seit Mai exklusiv ausgewählte Major-Turniere, Playoffs und die Championship der Call of Duty League.

Die zweite Saison der Liga könnt ihr also nicht nur streamen, sondern auch im deutschen Free-TV ansehen. Hier treten zwölf Teams aus vier Ländern gegeneinander in einem Turnier an, das die besten CoD-Spieler der Welt in einem großen Event versammelt.

Am 16. Mai wird das Finale des dritten Major-Turniers live auf ProSieben Maxx übertragen. Ab 23:00 Uhr könnt ihr euch von den präzisen Schüssen der Profis umhauen lassen - also natürlich nur im übertragenen Sinne. Passend dazu übernimmt esports.com die Berichterstattung in Text- und Videoform.

Ein langfristiger Lizenzvertrag ermöglicht das Zusammenspiel zwischen Seven.One Sports, der Sportbusiness-Unit der Seven.One Entertainment Group, und The Call of Duty League LLC. In den Vertragsdokumenten sind exklusive, lineare TV-Übertragungsrechte im deutschsprachigen Raum und digitale Videorechte weltweit festgehalten.

"Unsere Vereinbarung mit Activision Blizzard ist der Auftakt für eine weitreichende neue Partnerschaft, die wir über die reine Ausstrahlung der Liga ausweiten wollen", sagt Stefan Zant, Geschäftsführer bei Seven.One Sports.

"Unser Engagement im E-Sport in den letzten Jahren hat uns gemeinsam mit ProSieben MAXX und esports.com zum Marktführer in der Medialisierung von E-Sport im deutschsprachigen Raum gemacht. Durch ein global relevantes Game wie Call of Duty fördern wir jetzt zusätzlich die internationale Expansion von esports.com."

Laut Brandon Snow, dem Chief Revenue Officer von Activision Blizzard Esports, freut sich das Unternehmen sehr darüber, "den Übertragungshorizont der Call of Duty League durch die Partnerschaft mit Seven.One Sports zu erweitern, um nun eine ihrer stärksten europäischen Fangemeinden zu erreichen."

"Dank dieser langfristigen Partnerschaft werden vier Major-Turniere der Call of Duty League in dieser Saison exklusiv in deutscher Sprache auf ProSieben Maxx übertragen. Wir freuen uns, gemeinsam mit Seven.One Sports ein neues Kapitel der Call-of-Duty-League-Übertragungen aufschlagen zu können."

Langsam, aber sicher etabliert sich der E-Sport also auch in den eher konservativen Medien. Ob die Fans von ihren Internet-Streams auf das Fernsehangebot umsteigen werden, um die Call of Duty League oder in Zukunft auch andere E-Sport-Events anzusehen, ist eine andere Sache.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading