Mass Effect: Legendary Edition läuft mit bis zu 120fps auf der Xbox Series X

Ihr wählt zwischen Qualität und Performance.

  • Auf der Xbox Series X läuft die Mass Effect: Legendary Edition mit bis zu 120fps
  • Es gibt einen Qualitäts- und einen Performance-Modus

In welcher Auflösung die Legendary Edition von Mass Effect auf eurer jeweiligen Plattform läuft und welche Framerate sie dabei erreichen kann, unterscheidet sich von System zu System.

Und nicht nur das, ihr habt dabei die Wahl zwischen zwei verschiedenen Modi. Einer davon legt mehr Wert auf die Grafikqualität, der andere auf die Framerate.

Auf der Webseite der Trilogie-Collection wurden jetzt nähere Einzelheiten dazu bekannt gegeben.

Mass_Effect_Legendary_Edition_120fps_Xbox_Series_X
Qualität oder Performance? Da muss auch Mordin überlegen.

Vorweg: Spieler auf dem PC können, abhängig von ihrer Hardware, mit bis zu 240fps spielen, ebenso lassen sich natürlich - wie ihr es kennt - detaillierte Grafikeinstellungen in den Option vornehmen.

Den Qualitäts- und den Performance-Modus gibt's ausschließlich auf den Konsolen.

"'Favor Quality' priorisiert das Erreichen der höchstmöglichen visuellen Wiedergabetreue im Austausch für eine niedrigere Zielframerate", heißt es. "'Favor Framerate' priorisiert die höchstmögliche Framerate, indem die native Auflösung skaliert und einige grafische Funktionen reduziert werden."

Nachfolgend lest ihr die Einzelheiten zu den jeweiligen Plattformen:

Qualitäts-Modus

  • PlayStation 4: Bis zu 30fps @ 1080p
  • PlayStation 4 Pro: Bis zu 30fps @ 4K UHD
  • PlayStation 5: Bis zu 60fps @ 4k UHD
  • Xbox One: Bis zu 30fps @ 1080p
  • Xbox One X / Xbox Series S: Bis zu 30fps @ 4K UHD
  • Xbox Series X: Bis zu 60fps @ 4k UHD

Performance-Modus

  • PlayStation 4: Bis zu 60fps @ 1080p
  • PlayStation 4 Pro: Bis zu 60fps @ 1440p
  • PlayStation 5: Bis zu 60fps @ 1440p
  • Xbox One: Bis zu 60fps @ 1080p
  • Xbox One X / Xbox Series S: Bis zu 60fps @ 1440p
  • Xbox Series X: Bis zu 120fps @ 1440p

Die Legendary Edition von Mass Effect erscheint am 14. Mai und ihr könnt sie auf Steam, im Microsoft Store oder im PlayStation Store vorbestellen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading