Yakuza bleibt in Zukunft rundenbasiert, Judgment konzentriert sich auf Echtzeit-Action

Für jeden was.

  • Yakuza bleibt in Zukunft weiter ein rundenbasiertes Rollenspiel
  • Wer Echtzeit-Action möchte, findet diese in der Judgment-Reihe
  • Lost Judgment erscheint am 24. September 2021

Nach dem Erfolg von Yakuza: Like a Dragon bleibt die Yakuza-Reihe in Zukunft bei reinem rundenbasierten Kampfsystem.

Gegenüber IGN bestätigten Ryu ga Gotokus Yakuza-Schöpfer Toshihiro Nagoshi und Producer Kazuki Hosokawa, dass es dabei bleibt.

Wer Echtzeit-Action haben möchte, muss auf den Ableger Judgment zurückgreifen, zu dem am Freitag mit Lost Judgment eine Fortsetzung angekündigt wurde.

Yakuza_bleibt_rundenbasiertes_RPG_Echtzeit_Action_in_Judgment
Wer Echtzeit-Action sucht, sollte sich an Takayuki Yagami wenden.

"Das ist richtig", sagen beide. "Die Yakuza-Serie wurde in ein rundenbasiertes RPG umgewandelt. Auf der anderen Seite hat das Ryu-ga-Gotoku-Studio im Laufe der Jahre Ressourcen und Know-how angesammelt, um grelle und berauschende Actionspiele zu entwickeln, die mühelos zu genießen sind. Wir haben beschlossen, dass wir unser charakteristisches Action-Gameplay in Lost Judgment weiterleben lassen sollten."

Yakuza war ein 3D-Action-Brawler, in dem bis Yakuza 6 Kauzma Kiryu die Hauptrolle spielte. Mit Yakuza: Like a Dragon übernahme dann Ichiban Kasuga als neuer Protagonist das Geschehen und mit ihm kam der Wechsel des Kampfsystems.

Zwar behielt dieses weiterhin den übertriebenen Stil der Yakuza-Reihe bei, statt eines Action-Brawlers war es dann aber eben ein rundenbasiertes Rollenspiel.

Wer lieber in Echtzeit seine Kontrahenten verprügelt, kann das künftig in der Judgment-Reihe tun. Hier verprügelt ihr mithilfe verschiedener Martial-Arts-Stile regelmäßig andere Leute, die euch an den Kragen wollen, während ihr eure Ermittlungen durchführt.

Der neueste Teil der Reihe, Lost Judgment, erscheint am 24. September 2021 weltweit gleichzeitig für PlayStation 5, Xbox Series X/S, PS4 und Xbox One.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir ein Spiel geschaffen haben, das ihr so noch nie zuvor gesehen habt", versprach Nagoshi zur Ankündigung des Titels.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading