Bestätigt: Battlefield 6 erscheint für die neuen und für die alten Konsolen

Und EA bittet noch um Geduld.

  • EA bestätigt, dass Battlefield 6 für die alten und neuen Konsolen erscheint
  • Andy McNamara ruft die Community zur Geduld bis zum nächsten Update auf

Wie EA bestätigt, wird das neue Battlefield 6 für die alte und für die aktuelle Konsolengeneration erscheinen. CEO Andrew Wilson gab das in einer Telefonkonferenz bekannt.

"Battlefield wird sowohl für die Current-Gen als auch für die Next-Gen verfügbar sein, ebenso wie unsere Sporttitel", sagt Wilson.

EA hatte in der Vergangenheit betont, Battlefield würde gezielt für die Next-Gen-Plattformen entwickelt, auch diese Aussage bekräftigt der CEO noch einmal: Sie "bezog sich auf die Art des Gameplays - was wir mit der Wiedergabetreue des Spiels machen können, was wir mit der Physik, der künstlichen Intelligenz und der immersiven Natur des Spiels machen können."

Was man sich unter diesem etwas speziellen Next-Gen-Ansatz jedoch dann genau vorstellen kann, ist noch unklar und eher schwammig. Die vorherigen Aussagen von EA hätten eher vermuten lassen, dass es sich bei Battlefield 6 um einen Titel handelt, der ausschließlich für PC, PS5 und Xbox Series erscheint, das ist aber ja nun vom Tisch.

Blake Jorgensen, Chief Financial Officer von EA, betont auch noch einmal, dass Battlefield 6 auf beiden Konsolengenerationen "großartig" sein wird, aber "noch spektakulärer" auf den neuen Geräten, wie es heißt. Vorstellen wolle man das Spiel allerdings erst kommenden Monat: "Wir freuen uns darauf, den Fans das Spiel nächsten Monat zu präsentieren und im Laufe des Sommers noch viel mehr zu verraten", so Wilson.

Details zum Gameplay oder bestimmten Spielmodi in Battlefield 6 - es gab bereits Gerüchte über Battle-Royale-Elemente - will man daher noch nicht bekannt geben: "Im Moment gibt es nichts zu verkünden, weder über eine jährliche Veröffentlichung von Battlefield noch über die Art der Modi im kommenden Spiel."

EA-Director Andy McNamara ruft daher bereits zur Geduld auf, denn die Community ist offensichtlich unruhig:

"Ich verstehe eure Frustration, aber ich kann euch sagen, dass ich mich anstrenge, um etwas zu liefern, von dem ich glaube, dass ihr es lieben werdet, wenn die Zeit reif ist. Bitte habt Geduld", schreibt McNamara in seinem Twitter-Beitrag.

"Ich sollte hinzufügen: das gesamte Team macht das, also haltet bitte durch", ergänzt er in einem weiteren Kommentar. EA zufolge arbeitet das bisher größte DICE-Entwicklerteam am neuesten Teil der Reihe.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading