Galactic Civilizations 4 erobert 2022 den Weltraum

Noch einmal die Galaxie erobern.

  • Galactic Civilizations 4 erscheint 2022
  • Noch im Frühjahr 2021 beginnt der Early Access

Stardock schickt sein Weltraumstrategiespiel Galactic Civilizations in die nächste Runde.

2022 soll Galactic Civilizations 4 für den PC erscheinen, der Early-Access-Start ist wiederum noch für das Frühjahr 2021 geplant.

Stardock zufolge möchte man mit dem vierten Teil der 4X-Strategie-Reihe das Beste aus den Vorgängern nehmen und diese Dinge mit "vielen neuen und aufregenden Features" verknüpfen.

Wie üblich wählt ihr dabei eine Zivilisation aus und breitet euch mit dieser nach und nach im Universum aus. Ihr sucht nach anderen Welten und kolonisiert diese. Dabei trefft ihr auf andere Zivilisationen (alte und neue), denen ihr entweder aggressiv oder friedlich begegnen könnt.

Wichtige Punkte sind laut Stardock, dass man den Umfang und die spielerische Tiefe verbessern möchte. Neu eingeführt werden KI-Charaktere, Sektoren, Minister, ein "viel größerer" Technologiebaum und mehr.

"Der Fokus in Galactic Civilizations IV liegt darauf, dass der Spieler mit KI-Charakteren zu tun hat", sagt Stardock-CEO Brad Wardell. "In früheren Versionen stand die Computer-KI für andere Zivilisationen. Jetzt besteht jede Zivilisation aus Hunderten von Charakteren, die ihre eigenen Agendas haben."

"In früheren Spielen wählten die Spieler eine Kartengröße und das Spiel generierte einen Cluster von Sternen mit Planeten. Dieses Mal werden dieselben Cluster von Sternen und Planeten mit anderen Clustern über ein neues Konzept namens Subspace Streams verbunden sein. Jeder Cluster stellt einen Sektor dar."

Ein zentraler Teil des Spiels ist, die richtige Balance zwischen eurer eigenen Macht und der der Anführer zu finden, die ihr für eure Zwecke rekrutiert habt. Die Anführer schalten Dinge wie Forschungen oder Diplomatie frei, verfolgen aber eben auch ihre eigenen Ziele. Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit, sie mit euren Befehlen zu umgehen, was euch Kontrollpunkte kostet.

"Aufgrund der einschneidenden Veränderungen gegenüber früheren Galactic-Civilizations-Spielen wird das Early-Access-Programm für Galactic Civilizations IV bereits in der Alpha-Phase und nicht erst in der Beta-Phase beginnen, damit das Feedback der Spieler frühzeitig einfließen kann", heißt es dazu.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading