Battlefield 6: EA spricht von "Relaunch" und "unglaublichen Spielerzahlen"

Der Wunschzettel von CEO Andrew Wilson.

  • Battlefield 6 soll eine Rückkehr zu den Stärken des Franchise darstellen
  • CEO Andrew Wilson vermutet "unglaubliche Spielerzahlen" und lobt den Revealtrailer

EA sieht das neue Battlefield 6, das noch dieses Jahr erscheinen soll, als eine Art Relaunch und Rückkehr zu den Stärken der Franchise. Nach Community-Kritik an Teil 5 soll der neuste Shooter der Reihe einen Neustart darstellen.

Wie Andrew Wilson von Electronic Arts in einer Konferenz erklärt, soll es sich um einen "Relaunch" des Franchise handeln. Gut, das ist noch etwas schwammig und was man sich darunter vorstellen kann, weiß wohl nur EA selbst. Dass das Unternehmen nach der Kritik an Battlefield 5 eine Rückkehr zu alter Größe anstrebt, ist jedenfalls wenig verwunderlich.

Weiter heißt es von Wilson: "Wir sind wirklich begeistert von Battlefield, alles, was ich von dem Spiel gesehen habe, ist spektakulär. Und ich denke, es wird ein erstaunlicher Relaunch dieses Franchise in diesem Jahr sein und wird uns in einen unglaublichen Live-Service für die Zukunft führen."

Noch gibt es allerdings noch nicht allzu viele Details zum neuen Spiel und darüber, was so spektakulär am neuen Teil sein wird. Wilson schwärmt jedenfalls schon vom unveröffentlichten Trailer: "Wir werden in den kommenden Monaten viel darüber sprechen, beginnend im nächsten Monat mit unserem Reveal Trailer, den ich letzte Woche auf der Arbeit sehen konnte, und er ist unglaublich", so Wilson. Eine offizielle Ankündigung des Spiels ist also für Juni geplant.

Auch verspricht der CEO "Schlachten epischen Ausmaßes" und "unglaubliche Spielerzahlen" im neusten Shooter, wobei er konkrete Angaben schuldig bleibt. Zuvor gab es Gerüchte darüber, dass im neuesten Teil bis zu 128 Spieler an einem Match teilnehmen können.

Bisher gab es bereits Hinweise auf den Schauplatz des Shooters in Form von geleakten Screenshots. Diese zeigten unter anderem ein modernes Flugzeugcockpit, das auf ein neuzeitliches Setting schließen ließ. Außerdem ist bereits sicher, dass das Spiel für die letzte und die aktuelle Konsolengeneration erscheinen wird.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading