Bericht: Starfield könnte exklusiv für PC und Xbox erscheinen - und das angeblich 2022

Update: Weitere Stimmen zum Release.

  • Bethesdas Starfield wird laut Jeff Grubb exklusiv für PC und Xbox erscheinen
  • Mit dem Release sei 2022 zu rechnen

Update vom 20. Mai 2021: Wann ist mit dem Release von Starfield zu rechnen? "Viel später, als es die meisten Leute erwarten", schreibt Bloombergs Jason Schreier heute auf Twitter.

"Gerüchte wie dieses [Release in diesem Jahr] machen die Runde, aber Starfield ist nicht annähernd fertig, sagen mehrere Leute, die mit der Entwicklung vertraut sind", schreibt er. "Es wird auf der E3 sein, aber das geplante Veröffentlichungsdatum ist viel später, als es die meisten Leute erwarten. Ich sage das, damit die Leute ihre Erwartungen im Zaum halten."

"Was die Leute vielleicht nicht realisieren, ist, dass der Großteil der Bethesda Game Studios, einschließlich des MD-Büros, bis zum Start von Fallout 76 an diesem Spiel gearbeitet hat", ergänzt er. "Das Team von Starfield war bis 2019 sehr klein. Gerüchte, dass das Spiel für 2020 geplant oder zu dem Zeitpunkt weit in der Produktion war, sind einfach nicht wahr."

Tom Warren von The Verge ergänzt dazu ebenfalls, dass definitiv nicht 2021 damit zu rechnen sei.

Ursprüngliche Meldung vom 17. Mai 2021: Neuen Berichten zufolge könnte das ARPG Starfield exklusiv für Xbox und PC erscheinen. Das behauptet zumindest der bekannte Insider und Journalist Jeff Grubb auf seinem Twitter-Kanal.

Viel ist noch nicht bekannt über das lang erwartete Rollenspiel von Bethesda, das bereits 2018 erstmals im Gespräch war. Bekannt ist bisher nur ein Teaser-Trailer aus dem Ankündigungsjahr, laut Bethesda-Chef Todd Howard handelt es sich um einen Einzelspieler-Titel und man plane, einen starken Fokus auf NPCs und noch größere Städte zu legen.

Jeff Grubb von GamesBeat ist mittlerweile bekannt für einige verlässliche Insider-Informationen, wie zum Beispiel die Veröffentlichung der Mass-Effect-Neuauflage. Eben dieser kündigt nun in einem Twitter-Beitrag an, dass Starfield exklusiv für PCs und Xbox erscheinen könnte:

Nachdem Microsoft den Großkonzern ZeniMax übernahm, zu dem auch Bethesda gehört, gibt es immer wieder Diskussionen über mögliche Exklusivtitel. So wurde beispielsweise spekuliert, ob der zukünftige, neuste Teil der Elder-Scrolls-Reihe ausschließlich für Microsoft-Geräte erscheinen könnte.

Todd Howard gab allerdings an, dass dies unwahrscheinlich sei und man Titel auch nach dem Zenimax-Deal nicht aus Prinzip exklusiv machen wolle. Im Hinblick auf Starfield könnte dies allerdings durchaus der Fall sein. Noch ist das Gerücht von Grubb jedoch nicht offiziell bestätigt.

In einem Podcast am Wochenende äußerte Jeff Grubb außerdem weitere Vermutungen zu Starfield. Zum Beispiel geht der Reporter offenbar davon aus, dass das ARPG wohl nicht mehr dieses Jahr, sondern eher 2022 erscheinen wird. Grubb vermutet allerdings, dass Starfield auf der diesjährigen virtuellen E3 vertreten sein könnte.

Seit dem Ankündigungstrailer von vor einigen Jahren gab es keine wirklichen Einblicke mehr in Bethesdas Starfield und es war lange sehr still um das Rollenspiel. Es bleibt also spannend, ob es dieses Jahr mehr Informationen geben wird - zum Beispiel auf der E3.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (26)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (26)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading