Hades kommt anscheinend auf die PlayStation - wurde bereits für die Konsole eingestuft

Griechische Götter für Sony.

  • Hades könnte bald auf den PlayStation-Konsolen erscheinen
  • Eine Einstufung des Titels in Südkorea deutet auf eine Umsetzung für die PlayStation hin

Es sieht ganz danach aus, als würde Hades auch für die PlayStation 4 erscheinen. Das beliebte Roguelike von Supergiant Games wurde in Südkorea für die Konsole eingestuft.

In dieser Einstufung wird der Titel für die Veröffentlichung auf Sonys Plattformen gelistet. Statt Supergiant Games wird hier jedoch Take-Two als Publisher genannt, wie Videogameschronicle berichtet.

Auf Resetera ist ein Bild des Ratings aufgetaucht:

hades_ps4

Hades ist ein Roguelike-Dungeon-Crawler, bei dem ihr euch als Zagreus, Prinz der Unterwelt und Sohn des namensgebenden Gottes Hades, der Welt der Toten entfliehen und euch gegen euren eigenen Vater stellen müsst. Dabei begegnet ihr vielen bekannten Gesichtern aus der griechischen Mythologie und könnt mit verschiedenen Waffen und Verbesserungen jede Menge Monster schlitzen.

Bisher ist Hades nur auf PC und Nintendo Switch erhältlich. Im September 2020 wurde der Titel nach einer einjährigen Early-Access-Phase auf dem PC veröffentlicht und sahnte haufenweise Preise ab. Darunter zwei Golden Joystick Awards, zwei Auszeichnungen bei den Game Awards und fünf BAFTA-Awards aus diesem Jahr.

hades_ig
So sieht der Schnetzel-Spaß im Spiel aus.

Auch hier bei Eurogamer landete der Titel in den Top 50 des Jahres 2020 auf dem vierten Platz. In unserer Liste beschrieb ich Hades als "Roguelike für nicht Roguelike-Fans". Auch meine Kollegen waren der Meinung, dass Hades ein herausragendes Spiel ist, das das Roguelike-Genre auf ein neues Level hebt.

Alex schrieb: "Der Look poliert einem dermaßen die Visage, die Musik massiert das Tanzbein und der Hook, bei jedem neuen der furiosen Schlitzer-Runs die Skills neu auszuwürfeln, ist so irrwitzig motivierend, dass man von diesem Spiel schlicht nicht lassen kann. Damit hat sich jetzt ja sicher auch das Thema Roguelike für die nächsten.... sagen wir mal sechs bis sieben Jahre erledigt."

Auch Martin sieht Hades als Vorreiter seines Genres - oder gleich es gesamten Spielemarktes: "Überhaupt kann jedes Spiel von Hades lernen. Vor allem, wie sich ein Held bewegt, wie Waffentimings laufen müssen, Power-Ups feingetunt werden."

"Wie man ein Rogue macht, in dem sich gefühlt keine Spielrunde der anderen ähnelt, weil einfach so viel Liebe ins Detail gingen. Jeder Aspekt des Genres, das viele Konkurrenten schnell zu Langweilern werden lässt, wurde hier begutachtet und oft genug fand man einen Weg, um es besser zu machen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading