Outriders wird laut Square Enix "das nächste große Franchise" des Publishers

Mehr als 3,5 Millionen Spieler im ersten Monat.

  • Outriders erreichte im ersten Monat über 3,5 Millionen Spieler
  • Ein Spieler investierte 797 Stunden in den RPG-Shooter

Square Enix scheint mit dem Launch von People Can Flys RPG-Shooter Outriders zufrieden zu sein.

Nach Angaben des Publishers gab es im ersten Monat (1. April bis 1. Mai) weltweit über 3,5 Millionen Unique Player, die den Titel gespielt haben.

Square Enix redet sogar davon, dass Outriders "auf dem besten Weg ist, das nächste große Franchise des Unternehmens zu werden".

Insgesamt seien dabei über 120 Millionen Stunden gespielt worden, die durchschnittliche Spielzeit liege bei 31 Stunden pro Spieler beziehungsweise Spielerin.

Outriders_erfolgreicher_Launch
Square Enix ist zufrieden mit dem Start von Outriders.

Das Interesse an den einzelnen Klassen bewegt sich dabei auf einem ähnlichen Niveau. Am beliebtesten ist der Trickster, den 27,9 Prozent aller Spielerinnen und Spieler wählten. Dahinter folgen Pyromancer (26,3 Prozent), Technomancer (23,9 Prozent) und Devastator (21,9 Prozent).

Einer Infografik des Publishers zufolge kann der Spieler, der am meisten Zeit ins Spiel investiert hat, eine Spielzeit von 797 Stunden vorweisen.

"Mit über 3,5 Millionen Unique Players, einer durchschnittlichen Spielzeit von über 30 Stunden und einem extrem hohen Engagement für das kooperative Spiel freuen wir uns zusammen mit dem großartigen Team von People Can Fly sehr über diesen ersten Erfolg", sagt Jon Brooke, Co-Head of Studio bei Square Enix External Studios.

"Eine neue Spiele-Marke auf den Markt zu bringen ist nie einfach und wir sind weiterhin sehr dankbar für die Unterstützung und das Feedback der Community - wir hören weiterhin aufmerksam zu und möchten allen versichern, dass wir uns verpflichtet fühlen, das Erlebnis in den kommenden Wochen und Monaten zu verbessern und zu erweitern. Wir freuen uns darauf, Outriders in Zukunft weiter auszubauen."

Seit dem 18. Mai und noch bis zum Monatsende könnt ihr übrigens ein wenig beim Kauf des Spiels sparen, unter anderem im Microsoft Store und im PlayStation Store.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading