Microsoft kündigt das Spiele-Showcase von Xbox und Bethesda für den 13. Juni an

Termin bestätigt.

  • Xbox wird zusammen mit Bethesda ein Showcase-Event abhalten
  • Dieses wird am 13. Juni stattfinden
  • Microsoft will dort Weltpremieren und neue Titel für den Xbox Game Pass zeigen

Update vom 27. Mai 2021: Microsoft bestätigte das Datum für die gemeinsame Konferenz von Xbox und Bethesda. Die Veranstaltung beginnt am 13. Juni um 19 Uhr deutscher Zeit. Ihr könnt das 90-minütige Showcase auf Plattformen wie YouTube, Twitch, Twitter und Facebook mitverfolgen.

Update vom 26. Mai 2021: Das große Sommer-Showcase von Xbox wird angeblich am Sonntag, den 13. Juni, stattfinden. VentureBeat-Reporter Jeff Grubb behauptete in einem Twitch-Stream am Dienstag, dass das Event noch in dieser Woche offiziell angekündigt werde.

"Microsoft sollte uns mit Sicherheit diese Woche sagen, und dieser Tag wird der 13. Juni sein, also Sonntag, der 13. Juni", sagte er. Laut Grubb wird das Event heute um 19 Uhr deutscher Zeit enthüllt. Bereits in ein paar Stunden werden wir also voraussichtlich mehr erfahren.

Ursprüngliche Nachricht vom 21. Mai 2021: Xbox und Bethesda Softworks wollen diesen Sommer eine gemeinsame Konferenz abhalten, um ihre kommenden Projekte zu präsentieren.

Matt Booty, Leiter der Xbox Game Studios, sagte gegenüber der französischen Publikation Le Figaro (Paywall) (via VGC), dass die Veranstaltung in ein paar Wochen stattfinden soll. Schieben wir ein paar Kugeln auf unserem Rechenschieber herum, kommen wir auf einen Zeitraum, der sich irgendwo Richtung Mitte Juni befindet - also zur selben Zeit, in der auch die E3 und das Summer Game Fest stattfinden.

Booty sagte im Beitrag, dass die Corona-Pandemie die Produktion von Titeln der Xbox Game Studios verlangsamt hat. Dieser Einfluss habe sich jedoch hauptsächlich bei völlig neuen Titeln bemerkbar gemacht - Fortsetzungen seien weniger hat betroffen gewesen.

Außerdem erklärte er, dass Microsoft nicht wolle, dass seine Studios Spiele nur danach entwickeln, was sich am besten im Xbox Game Pass mache. Zu Plänen für weitere Übernahmen, die nach Bethesda folgen könnten, wollte sich Booty nicht äußern.

Im März gab Microsoft die 7,5-Milliarden-Dollar-Übernahme von ZeniMax Media bekannt, wozu unter anderem Publisher Bethesda gehört. Neben den Bethesda Game Studios gehören dadurch nun auch id Software, ZeniMax Online Studios, Arkane, MachineGames, Tango Gameworks, Alpha Dog und Roundhouse Studios zum Portfolio von Xbox.

Insgesamt beherbergt Microsoft nun nicht mehr 15, sondern 23 Entwicklerteams. Während Bethesda an einigen neuen und noch unangekündigten Titeln arbeitet, ist Arkane mit seinem Loop-Shooter Deathloop bald fertig und hat kürzlich das komplexe Konzept seines Projekts im Rahmen eines Preview-Events erklärt.

Trotz der Übernahme bleibt Deathloop auf den Konsolen ein Jahr lang PlayStation-exklusiv. Im März erklärte Xbox-Chef Phil Spencer, dass aktuelle Verträge von Bethesda mit außenstehenden Unternehmen nach der Übernahme bestehen bleiben. In Zukunft sollen die Titel des Entwicklers jedoch auf Xbox und PC angeboten werden - also überall dort, wo auch der Xbox Game Pass genutzt werden kann.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading