Respawn antwortet auf Kritik über Kosten von Kosmetika in Apex Legends

Schönheit hat ihren Preis.

  • Einige Nutzer finden die Skins in Apex Legends zu teuer
  • Respawn erklärte seine Preispolitik in einer Fragerunde
  • Das Team für die Skins sei sehr klein, was zur hohen Bepreisung der Kosmetika führe

Respawn Entertainment hat sich zu der Kostengestaltung seiner kosmetischen Artikel in Apex Legends geäußert. Der Entwickler macht auf mehrere Umstände aufmerksam, die letztendlich den Preis für einen Skin ausmachen.

In einer kürzlichen Fragerunde auf Reddit kritisierten einige Nutzer die Kosten für die Premium-Skins in Apex Legends. Diese sind für etwa 1.800 Apex Coins erhältlich, was umgerechnet etwa 18 Dollar (15 Euro) entspricht.

Laut Redditor x5hadau sei dies eine hohe Summe für einen kosmetischen Gegenstand. "Ich verstehe, dass man das Spiel profitabel machen muss, aber es muss einen Weg geben, um zu verhindern, dass sich der Spieler betrogen fühlt, wenn er etwas kauft", sagte er.

Respawns Director of Communications, Ryan Rigney, nahm sich dieser Kritik an und sprach in einem Q&A über die Preisgestaltung der Apex-Skins. Da nur wenige Mitarbeiter für die Kosmetika zuständig seien, benötige Respawn für die Erstellung eines Skins deutlich mehr Zeit als die Konkurrenz.

"Der Teil der Gleichung, den die Leute übersehen, ist die Kostenseite der Leute, die wir haben, die an diesen Dingen arbeiten, und die Tatsache, dass wir nicht 24/7 arbeiten können. Es ist teurer, als die Leute denken, was die Anzahl der Mitarbeiter und die Stunden angeht, weil sie nicht die Tonnen von Hin- und Herarbeit an Konzept, QA, Ideenfindung, Kreation usw. einkalkulieren."

Apex_Skin
Legendäre Skins kosten 1.800 Apex Coins.

Über die Preisgestaltung denke Respawn laut Rigney "ständig nach", denn man wolle Apex Legends noch für eine "laaaaange Zeit" am Leben erhalten (danke, Dexerto).

"Ob wir in der Lage sind, das Spiel weiterzumachen, hängt davon ab, dass wir ein gesundes Geschäft betreiben. Wir hoffen, dass die Spieler verstehen, dass dies etwas ist, an dem wir hart arbeiten, um es auszubalancieren, aber wenn man das Gesamtbild betrachtet, ist es eine große Herausforderung."

Respawn versuche bereits, die Bedürfnisse und Wünsche der Spieler so gut wie möglich umzusetzen. "Neue Spielmodi, Maps, Features - all das hat seinen Preis, den wir zu tragen versuchen."

Im Vergleich kostet ein Premium-Skin bei League of Legends etwa 14 Euro (1.820 RP) - also nicht deutlich weniger als bei Apex Legends. Beide Unternehmen bieten die Möglichkeit an, Skins kostenlos durch zufällige Kisten zu erhalten, die ihr im Lauf des Spiels freischaltet.

Ebenfalls zu bedenken ist, dass Apex Legends kostenlos spielbar ist und die Kosmetika eine gute Möglichkeit zur Monetarisierung sind, die ganz ohne Pay-to-Win auskommt. Wie seht ihr das? Sind teure Skins in einem Free-to-Play-Game gerechtfertigt oder eher unverschämt den Spielern gegenüber?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading