Switch: Nintendos neues System-Update 12.0.3 wieder verfügbar

Update: Download jetzt möglich.

Update vom 10. Juni 2021: Mittlerweile ist System-Update 12.0.3 wieder zum Download verfügbar.

Update vom 9. Juni 2021: Nintendos Kundendienst in Japan hat sich auf Twitter zum zurückgezogenen Update geäußert.

Demnach konnte es nach dem Download des System-Updates zu Netzwerk-Verbindungsproblemen und Problemen mit microSDXC-Karten kommen, sofern diese zum ersten Mal verwendet werden.

Derzeit arbeite man an einer Lösung der Probleme.

Update vom 8. Juni 2021: Nintendo hat das neue System-Update 12.0.3 für die Switch zurückgezogen. Die Gründe dafür sind bisher nicht bekannt.

Es ist das erste Mal, dass dies bei der Switch passiert, ein offizieller Kommentar dazu liegt bisher nicht vor. Nintendos Webseite erwähnt zwar den Stopp der Verteilung an die Nutzer und Nutzerinnen, liefert dazu aber auch keine Begründung.

Ursprüngliche Meldung vom 8. Juni 2021: In der Woche vor der E3 hat Nintendo das nächste System-Update für seine Nintendo Switch veröffentlicht.

Es handelt sich dabei um die Versionsnummer 12.0.3 und die beschert euch einmal mehr die klassische Verbesserung der Stabilität.

Die Patch Notes:

  • Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität, um die Nutzererfahrung zu verbessern

Ziemlich stabil, das Ganze. Wer auf versteckte Überraschungen hofft, dürfte allerdings ebenso enttäuscht werden.

Dataminer OatmealDome zufolge gibt es keine spannenden Entdeckungen, vielmehr nur kleinere Anpassungen, zum Beispiel am Filter für nicht erwünschte Worte.

Also keine versteckten Hinweise auf eine etwaige Nintendo Switch Pro, die laut jüngsten Berichten noch vor der E3 angekündigt werden sollte. Okay, es sind noch ein paar Tage bis zum offiziellen E3-Start, da kann theoretisch noch was passieren.

Während seit Jahren über eine Switch Pro spekuliert wird, zweifeln andere weiterhin an ihrer Existenz. Falls sich vor der E3 noch was dahingehend tut, sollten wir es bald erfahren.

Spekuliert wurde in diesem Jahr zum Beispiel über ein neues OLED-Display von Samsung für ein verbessertes Modell, ebenso soll dieses 4K-Support bekommen.

Eine neue Nintendo-Direct-Präsentation zur E3 2021 hatte Nintendo in der letzten Woche angekündigt. Dem Unternehmen zufolge läuft die Show knapp 40 Minuten lang, man spricht allerdings ausschließlich von kommender Nintendo-Switch-Software, von der der Großteil noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.

Auf jeden Fall werden die Tage bis dahin noch einmal spannend sein, manche Fans warten jeden Tag auf die Ankündigung der Switch Pro, wie sich zum Beispiel den Antworten auf offizielle Nintendo-Tweets entnehmen lässt.

Ob es sie indes wirklich gibt? Wir werden es sehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading